Full text: Lehrplan Chemie

 
Die Kenntnisse der Schüler über den Aufbau von Ionenkristallen und über die 
Anziehungskräfte zwischen entgegengesetzt geladenen Ionen sind aufzugreifen 
und zu festigen. 
Bei der Reaktion von unedlen Metallen mit Säuren ist der Elektronenübergang zu 
erörtern. Entsprechende Reaktionsgleichungen sind in Ionenschreibweise zu for- 
mulieren. 
Eigenschaften des Wasserstoffs sind ebenfalls zu wiederholen. 
Der im Stoffgebiet „Chemische Bindung“ auf Verbindungen mit Ionenbeziehung 
übertragene Molbegriff ist aufzugreifen und zu festigen. 
Bereits erworbene Einsichten der Schüler über die Bedeutung chemischer Produkte 
für unsere Wirtschaft und für das tägliche Leben sind zu vertiefen. Neben der 
physiologischen Bedeutung des Kochsalzes und der Verwendung von Salzen ist 
auch auf wichtige Düngemittel einzugehen. Damit wird eine Vorleistung für die 
Behandlung der Anatomie und Physiologie der Pflanzen im Biologieunterricht der 
Klasse 9 geschaffen. i 
Beim Experimentieren mit Säuren und Basen sowie mit Wasserstoff sind die ent- 
sprechenden Arbeitsschutzbestimmungen einzuhalten. 
5.1. Zusammensetzung und Eigenschaften der Salze (3 Stunden) 
Namen und Formeln von Natriumchlorid, Kaliumnitrat, Kupfersulfat, Natrium- 
karbonat 
Prüfung von Salzlösungen auf elektrisches Leitvermögen 
Entwickeln von Dissoziationsgleichungen 
Begriff: Salz 
Aufbau von Salzen aus Ionenkristallen 
Bildung der Namen für Salze 
Einige wichtige Salze als Düngemittel 
Verwendung des Natriumchlorids (physiologische Kochsalzlösung; Ausgangsstoff 
zur Gewinnung von Natriumverbindungen und Chlor) 
Experiment 
— Prüfen von Salzlösungen auf elektrisches Leitvermögen 
Unterrichtsergebnisse im Bereich des Wissens und Könnens 
ehung, deren wäßrige Lösungen frei 
— Salze als Verbindungen mit Ionenbezi i 
Metall-Ionen und elektrisch negativ 
bewegliche, elektrisch positiv geladene 
geladene Säurerest-Ionen enthalten 
53 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.