Full text: Lehrplan Chemie

Stoffgebiet 14.) und über die Zusammenarbeit der Länder des Rates für 
Gegenseitige Wirtschaftshilfe bei der wissenschaftlich-technischen Revolution 
(Klasse 10, Stoffgebiet 3.); 
— aus dem Geographieunterricht die Kenntnisse über die ökonomische Ent- 
wicklung der Länder der sozialistischen Wirtschaftsgemeinschaft, über die 
Strukturpolitik und die Gestaltung des Wirtschaftsterritoriums der Deutschen 
Demokratischen Republik, über die Entwicklung der Zweigstruktur und die 
Standortverteilung der Industrie, über die Nutzung der Kohle, des Erdöls 
und Erdgases durch die sozialistischen Staaten sowie über wichtigste Boden- 
schätze in unserer Republik (Klasse 10, Stoffgebiete 1. und 2.); 
—- aus dem Biologieunterricht die Kenntnisse über die Biologie als Produktiv- 
kraft und über den Menschen als gesellschaftliches Wesen (Klasse 10, Stoff- 
gebiet 4.); 
- aus dem Physikunterricht die Kenntnisse über Zusammenhänge zwischen 
den verschiedenen Teilgebieten der Physik und zwischen Physik und den 
anderen Naturwissenschaften sowie über die ökonomische Bedeutung der 
Energie für die weitere Gestaltung des gesellschaftlichen Systems des 
Sozialismus in unserer Republik (Klasse 10, Stoffgebiet 4.). 
Die Schüler sollen ihre Fähigkeit beweisen, mit dem im Chemieunterricht ab 
Klasse 7 erworbenen Wissen unter zielgerichteter Nutzung von Materialien 
(Lehrbüchern, Wissensspeicher, Nachschlagewerken, Zeitschriften und Tages- 
presse) und unter Einbeziehung der Kenntnisse aus anderen Unterrichtsfächern 
zu arbeiten und die Entwicklungen in der Wissenschaft Chemie sowie in der 
chemischen Produktion selbständig zu erkennen. Sie müssen sich bewußt wer- 
den, ihre persönlichen Wünsche für die künftige Berufstätigkeit mit den gesell- 
schaftlichen Erfordernissen in Übereinstimmung zu bringen und als klassen- 
bewußte sozialistische Staatsbürger bei der Lösung aller Aufgaben in Produktion 
und Wissenschaft mitzuarbeiten. 
Der Inhalt dieses Stoffgebietes sollte für Schülervorträge, die als Arbeitsauf- 
träge langfristig vorbereitet werden müssen, sowie für Lehrervorträge ge- 
nutzt werden. 
5.1. Die Entwicklung der Wissenschaft Chemie und der chemischen Industrie 
Schlüsselstellung der Chemie bei der Meisterung der wissenschaftlich-tech- 
nischen Revolution 
Zusammenarbeit der sozialistischen Staaten im Rat für Gegenseitige Wirt- 
schaftshilfe in den Bereichen der Wissenschaft Chemie und der chemischen 
Industrie 
Wissenschaftliche und technische Unterstützung durch die Sowjetunion bei der 
Umstellung unserer chemischen Industrie auf Erdölbasis 
Gesellschaftliche Begründung für die Entwicklung und Nutzung der Wissen- 
schaft Chemie und der chemischen Produktion 
143 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.