Full text: Lehrplan Chemie

  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1. Chemische Reaktion . 15 Stunden 
In diesem Stoffgebiet wird die einheitliche Betrachtung stofflicher und ener- 
getischer Aspekte der chemischen Reaktion fortgeführt. 
Die Schüler müssen erkennen, daß für den Ablauf einer chemischen Reaktion 
bestimmte Reaktionsbedingungen Voraussetzung sind. Die im Physikunterricht 
erworbenen Fähigkeiten, makroskopische Erscheinungen durch anschauliche, 
modellhafte Vorstellungen vom Aufbau der Stoffe zu erklären (Klasse 6, 
Stoffabschnitt 2.7.) und die Kenntnisse über Temperatur und Wärmeenergie 
(Klasse 8, Stoffabschnitt 1.1.) sowie über Druck (Klasse 7, Stoffabschnitt 3.1.) 
sind zu nutzen. 
Der Begriff „Konzentration“ ist einzuführen und anzuwenden. Die Kenntnisse 
der Schüler aus dem Mathematikunterricht über die Proportionalität (Klasse 6, 
Stoffgebiet 3.) sind aufzugreifen. 
In Erweiterung des Wissens der Schüler über die chemische Reaktion als 
Stoffumwandlung sowie über energetische Verhältnisse bei chemischen Reak- 
tionen (Klasse 8, Stoffabschnitt 8.7.), ist der Reaktionsverlauf einschließlich der 
Reaktionsgeschwindigkeit auf der Grundlage der Teilchenvorstellung zu er- 
läutern. Bei der Wiederholung der energetischen Betrachtung der Reaktion 
sind die Kenntnisse aus dem Biologieunterricht über die biologische Oxydation 
(Klasse 8, Stoffabschnitt 2.5.) ebenfalls zu nutzen. 
Die Schüler sind zur Erkenntnis zu führen, daß eine Abhängigkeit der Re- 
aktionsgeschwindigkeit von der Konzentration und der Temperatur besteht. 
Auf dem Wissen der Schüler über allgemeine Merkmale chemischer Reaktionen 
aufbauend, müssen sie erkennen, daß zwischen den Ausgangsstoffen und den 
Reaktionsprodukten Wechselbeziehungen bestehen. Sie sind zur Einsicht zu 
führen, daß chemische Reaktionen im Prinzip umkehrbar sind. 
Die Schüler müssen den Zusammenhang zwischen der Abnahme der Reaktions- 
geschwindigkeit für die Hinreaktion und der Zunahme der Reaktionsgeschwin- 
digkeit für die Rückreaktion bei einer umkehrbaren Reaktion erkennen. 
Die Merkmale für das chemische Gleichgewicht sind herauszuarbeiten. 
Es ist den Schülern bewußtzumachen, daß die Lage eines chemischen Gleich- 
gewichts von Temperatur, Druck und Konzentration abhängt. 
Die Schüler müssen das Prinzip von Le Chatelier auf Gleichgewichte bei Gasen 
und in wäßrigen Lösungen anwenden können. 
Bei der Behandlung der Katalyse ist der Einfluß der Katalysatoren auf die 
Reaktionsgeschwindigkeit, mit der sich ein chemisches Gleichgewicht einstellt, 
herauszuarbeiten. 
In Erweiterung der phänomenologischen Aussagen über die Wirkung von 
Katalysatoren im Chemieunterricht (Klasse 8, Stoffabschnitt 11.3.) und im 
Biologieunterricht (Klasse 8, Stoffabschnitt 2.5.) sind das Wesen der Katalyse 
und ihre praktische Bedeutung für die technische Herstellung chemischer Pro- 
94 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.