Full text: Lehrplan für Chemie

 
Experimente ı 
Nachweis von Kohlenstoff, Chlor, Stickstoff und Schwefel‘in 
“anorganischen und organischen Stoffen (S) 
Nachweis von Wasserstoff in organischen Verbindungen (S) 
Quantitative Bestimmung von Kohlenstoff im Methanol (L) 
Umsetzung von Alkoholen mit Natrium (1) 
3; Makromolekulare Stoffe 30 Stunden 
Mit diesem Stoffgebiet werden die Vorstellungen der Schüler 
über die Bestandteile makromolekularer Stoffe zu einem anwen- 
dungsbereiten und praxisnahen Wissen über Herstellung, Struk- 
tur und Eigenschaften von makromolekularen Stoffen weiter- 
entwickelt. Die Schüler erhalten einen tieferen Einblick in 
Sie komplizierte Struktur natürlicher und synthetischer makro- 
molekularer Stoffe und lernen synthetische Verbindungen ken- 
nen, die in einigen Eigenschaften die entsprechenden Naturpro- 
dukte übertreffen, 
Ausgehend von den Erfordernissen der wissenschaftlich-techni- 
schen Revolution ist den Schülern bewußt zu machen, daß die 
Produktion von Plasten, Elasten und Chemiefaserstoffen von 
großer Bedeutung für die Chemisierung der Volkswirtschaft 
der DDR ist. 
Das Stoffgebiet trägt vorrangig systematisierenden Charakter, 
Zunächst werden die Kenntnisse der Schüler aus dem Chemieun- 
terricht der Klasse 9 über Kohlenhydrate und Eiweiße als wich- 
tige Naturstoffe wiederholt und vertieft, Danach ist an ausge- 
wählten Beispielen die Abhängigkeit der Eigenschaften natür- 
licher und synthetischer makromolekularer Stoffe von deren 
Struktur zu erarbeiten. Bei der Herstellung von Plasten, Ela- 
sten und Chemiefaserstoffen stehen die chemischen Grundlagen 
der Verfahren im Vordergrund, Reaktionsapparate sind nicht 
einzuführen, \ 
Besondere Bedeutung kommt der Anwendung der über das quanten- 
mechanische Atommodell und die Atombindung erworbenen Kennt- 
nisse auf Reaktionen zur Bildung von Plasten, Elasten und 
en 27 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.