Full text: Lehrplan Chemie

‘in 
sen 
ınd 
en) 
Bi, 
ff- 
_ Bromwasserstoff und Jodwasserstoff als Produkte der Vereinigung der 
Elemente Brom beziehungsweise Jod mit Wasserstoff 
_ Erkennen des Elektronenübergangs bei der Reaktion von Halogenid- 
Ionen mit Halogenen 
2.6. Systematisierung der Gruppeneigenschaften (1 Stunde) 
Vergleichen der Eigenschaften der Halogene in Beziehung zu deren Stel- 
lung im Periodensystem der Elemente j 
Feststellen der gemeinsamen Merkmale der Halogenwasserstoffsäuren 
Begründen der sich verändernden Eigenschaften durch den zunehmenden 
Ionencharakter der in den entsprechenden Halogenwasserstoffmolekülen 
vorliegenden Atombindungen (Berechnen der Differenz der entsprechen- 
den Elektronegativitätswerte) 
Ausfällen der Halogenide als schwerlösliche Silberhalogenide (Ausnahme: 
Silber£fluorid!) 
8. Kohlenstoff als Element der IV. Hauptgruppe 18 Stunden 
Die Gesetzmäßigkeiten des Periodensystems der Elemente werden bei der 
Behandlung der Elemente der IV. Hauptgruppe angewendet. 
Schwerpunkt der Behandlung der Elemente der IV. Hauptgruppe bilden 
das Element Kohlenstoff und einige wichtige Verbindungen. 
Bei der Besprechung der Modifikationen des Kohlenstoffs ist am Beispiel 
des Diamants der Begriff „Atomgitter“ einzuführen und dem Ionengitter 
des Natriumchlorids gegenüberzustellen. 
Experimentell bildet die Untersuchung des Kalkgehalts verschiedener 
Bodenproben einen besonderen Schwerpunkt, da neben qualitativen Un- 
tersuchungen quantitative Bestimmungen durchzuführen sind. 
Die Kenntnisse der Schüler aus Klasse 7 über Redoxreaktionen sind zu 
wiederholen und zu vertiefen. 
Die energetische Betrachtungsweise ist durc 
„Reaktionswärme“, „exotherme Reaktion“ 
deren Veranschaulichung durch Kurvendiagr 
„Aktivierungsenergie“ zu erweitern. 
Mit der industriell eingesetzten thermischen Zersetzung des Kalziumkar- 
bonats ist ein weiteres chemisch-technisches Verfahren zu erarbeiten. 
Bereits bekannte Prinzipien — wie kontinuierliche Arbeitsweise und 
Gegenstrom — sind zu festigen und durch den stofflichen und thermi- 
schen Gegenstrom auszubauen. Der Schachtofen ist als ein Grundtyp 
chemisch-technischer Apparate zu charakterisieren und mit dem Hoch- 
ofen zu vergleichen. \ 
Beim Vermitteln von Kenntnissen über die Reaktionsführung ist das 
Denken der Schüler in konstruktiven Bereichen zu fördern. Ein systemati- 
h das Einführen der Begriffe 
und „endotherme Reaktion“, 
amme und des Begriffs 
63 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.