Full text: Klasse 7 (1988)

 
Durchführen, Beobachten und Protokollieren der chemischen Reaktion von Zink mit 
Sauerstoff , 
Experiment: 
Reaktion von Zink mit dem Sauerstoff der Luft (S) 
3. Molekülsubstanzen . 14 Stunden 
Die Schüler eignen sich in diesem Stoffgebiet Kenntnisse über Eigenschaften von 
Sauerstoff, Stickstoff, Wasserstoff, Chlor, Chlorwasserstoff, Schwefel und Schwefeldi- 
oxid an. Sie erwerben dabei Kenntnisse über den Zusammenhang von Bau und Eigen- 
schaften dieser Stoffe. Es ist hervorzuheben, daß die Eigenschaften der Stoffe nicht mit 
den Eigenschaften der isolierten Teilchen gleichgesetzt werden dürfen. 
Aufbauend auf den Kenntnissen über das Modell des Sauerstoffmoleküls erwerben die 
Schüler Wissen über Formeln. Dieses Wissen ist auf weitere Molekülsubstanzen, wie 
Stickstoff, Wasserstoff, Wasser, Chlor, Chlorwasserstoff, Schwefel und Schwefeldioxid, 
anzuwenden. In diesem Stoffgebiet wird das Entwickeln einfacher Reaktionsgleichun- 
gen eingeführt. In diesem Zusammenhang werden die Schüler an die teilchenmäßige 
Betrachtung chemischer Reaktionen herangeführt. 
Die Schüler werden mit Schwefeldioxid als Luftschadstoff bekannt gemacht. 
Experimentelle Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schüler werden weiterentwickelt, 
insbesondere sind die Schüler an der Planung von Experimentieranordnungen zu be- 
teiligen. 
3.1. Luft - Sauerstoff und Stickstoff (3 Stunden) 
Wiederholung aus dem Biologieunterricht Klasse 5: Atmung 
Wiederholung aus dem Physikunterricht Klasse 6: Bau gasförmiger Stoffe 
Quantitative Zusammensetzung der Luft, Luft als Stoffgemisch 
Sauerstoff, Stickstoff, Kohlendioxid und Edelgase als Bestandteile der Luft 
Verwendung der Luft als Rohstoff - 
Darstellung und pneumatisches Auffangen von Sauerstoff 
Eigenschaften von Sauerstoff (Aggregatzustand bei 20°C, Dichte, Farbe, Löslichkeit in 
Wasser) 
Nachweis von Sauerstoff durch die Spanprobe 
Verwendung von Sauerstoff, z.B. in Atemgeräten, zum Schneiden von Metallen 
Bau des Sauerstoffs aus Molekülen 
Molekül: Teilchen aus einer begrenzten Anzahl von Atomen, die durch starke anzie- 
hende Kräfte zusammengehalten werden 
Modell des Sauerstoffmoleküls 
Formel für Sauerstoff als Kennzeichnung eines Moleküls Sauerstoff und dessen Zu- 
sammensetzung aus zwei Sauerstoffatomen 
Formel als zusammengesetztes chemisches Zeichen unter Verwendung von Symbo- 
len 
Sauerstoff als Molekülsubstanz 
 
 
1 
B 
I 
I 
N 
N N 
nn er EN
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.