Full text: Abiturstufe (1988)

ZIELE UND AUFGABEN . 
\ 
Im Chemieunterricht der Klassen 11 und 12 erweitern und’ vertiefen die Schüler ihr 
Wissen über grundlegende Begriffe, Gesetze, Theorien und Methoden der Chemie. 
Sie entwickeln ihr Können weiter, mit elementaren Methoden und Verfahren der 
Chemie zu arbeiten und bereiten sich dadurch auf künftige Anforderungen an die 
selbständige Auseinandersetzung mit Erkemntnissen und Arbeitsweisen der Natur- 
wissenschaften und Technik vor. Sie festigen und vertiefen ihr Wissen und Können 
in bezug auf.die Klassifizierung von Stoffen und chemischen Reaktionen, den Zu- 
sammenhang zwischen Struktur und Eigenschaften der Stoffe und zwischen Stoff- 
und Energieumsatz bei chemischen Reaktionen. AN 
Gestützt auf bereits erworbenes Wissen dringen die Schüler tiefer in die chemischen 
Grundlagen chemisch-technischer Prozesse ein und werden befähigt, den Zusam- 
menhang zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und ihrer volkswirtschaftli- 
chen Bedeutung und Anwendung fündierter zu erfassen. Durch vielfältiges Anwen- 
den des grundlegenden Wissens wird das Können der Schüler weiterentwickelt, ihr 
Wissen: selbständig und schöpferisch auf neue Situationen zu übertragen. 
Mit der Verwirklichung dieser Ziele leistet der Chemieunterricht zugleich einen be- 
deutsamen Beitrag zur Realisierung der polytechnischen Bildung und Erziehung. 
In der experimentellen Arbeit entwickeln die Schüler ihr Können weiter, Verlauf 
und Ergebnisse chemischer Reaktionen zu beobachten, zu beschreiben und mit 
Hilfe ihres Wissens über grundlegende Gesetze und Theorien zu erklären bezie- 
hungsweise vorauszusagen, 3 
Sie vertiefen ihr Können, Stoff- und Energieumsatz bei chemischen Reaktionen 
quantitativ zu erfassen. Bei der Berechnung von Stoff- und Energieumsätzen wen- 
den sie im Mathematikunterricht erworbenes Wissen und Können an. 
Die Schüler entwickeln das in den Klassen 7 bis 10 erworbene Können im Planen, 
Durchführen und Auswerten von Experimenten weiter. Sie arbeiten in zunehmen- 
dem Maße selbständig. 5 
Die Schüler-festigen ihr Können, sich neues Wissen unter Verwendung von Lehrbü- 
chern, Experimentieranleitungen, Nachschlagewerken, Wissensspeichern'und an- 
derer Literatur selbständig anzueignen und sich damit z.B. auf Vorträge und auf die 
Durchführung der Praktikumsexperimente vorzubereiten. 
Durch das tiefere Eindringen der Schüler in grundlegende Gesetze und Theorien der 
Chemie und deren praktische Anwendung werden im Chemieunterricht wesentliche 
politisch-ideologische Überzeugungen und weltanschauliche Einsichten weiterent- 
wickelt. '' ER 
Den Schülern soll bewußt werden, daß Erkenntnisse in der Wissenschaft Chemie in 
engem Zusammenwirken von theoretischen und experimentell-praktischen Tätig- 
‚keiten gewonnen werden. Die Schüler erkennen, daß sie beim Experimentieren ob- 
jektiv verlaufende Naturprozesse unter bewußt gesetzten Bedingungen untersuchen 
“ und’ damit ihr Wissen über Stoffe und chemische Reaktionen erweitern und die 
Wahrheit von theoretischen Aussagen prüfen können. ; 
Bei der Erweiterung der Theorien über Atombau und chemische Bindung und bei 
der Behandlung der Säure-Base-Theorie nach Brönsted vertiefen die Schüler ihre 
"Einsicht, daß Modelle wesentliche Zusammenhänge der Untersuchungsobjekte re- 
f 
5 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.