Full text: Lehrplan der zehnklassigen allgemeinbildenden polytechnischen Oberschule Chemie, Klassen 7 bis 10

 
Am Beispiel der Formeln für Ionensubstanzen werden die Kenntnisse der Schüler über 
die chemische Zeichensprache weitergeführt; das Entwickeln von Reaktionsgleichun- 
gen wird geübt. ; 
Mit der Einführung der physikalischen Größen Stoffmenge und molare Masse wird die 
quantitative Betrachtung erweitert. Dabei Sind die Kenntnisse aus dem Mathematik- 
unterricht über Proportionalität anzuwenden. 
4.1. Metallchloride (6 Stunden) 
Eigenschaften von Natriumchlorid - Kochsalz (Kristallform, Schmelztemperatur, 
elektrische Leitfähigkeit im festen Zustand, Löglichkeit in Wassger, Sprödigkeit) 
Gemeinsame Eigenschaft von Kaliumchlorid, Kupferchlorid, Zinkchlorid, Magnesgium- 
- chlorid - elektrische Leitfähigkeit der Lösungen und Schmelzen als Folge des Vorhan- 
dengseins beweglicher elektrisch geladener Teilchen - Ion 
Ion: elektrisch geladenes Teilchen atomarer Größenordnung 
Bau von Natrium-, Kalium-, Kupfer-, Zink- und Magnesgiumchlorid aus elektrisch posi- 
tiv geladenen Metall-Ionen und elektrisch negativ geladenen Chlorid-Ionen 
Bezeichnung als Metallchloride, Bildung der Namen von Metallchloriden 
Modell für die regelmäßige räumliche Anordnung sehr vieler entgegengesgetzt gelade- 
ner Ionen, die durch starke elektrische Kräfte zusammengehalten werden (Ionenver- 
band) 
lonensubstanz: Stoff, der aus Ionen aufgebaut ist 
Chemisches Zeichen für Ionen, Angabe der Art und Anzahl elektrischer Ladungen am 
Symbol 
Anzahl der elektrischen Ladung der Ionen 
Vergleichen des Baus von Atomen und Ionen desgelben Elements 
Formeln und Namen für Metallchloride unter Beachtung der Anzahl elektrischer La- 
dungen der Ionen 
Formeln für Ionensubstanzen als zuSsammengesSetzte chemische Zeichen, die das Zah- 
lenverhältnis der Ionen angeben 
Formeln für Ionensubstanzen als chemische Zeichen für Baueinheiten 
Ableiten der Zusammensetzung von Metallchloriden aus den Namen und aus For- 
meln 
Vergleich der Aussagen von Formeln für Molekülsubstanzen und von lonengubstan- 
zen 
Reaktion von Natrium mit Chlor zu Natriumchlorid 
Erläutern der Merkmale chemischer Reaktionen am Beispiel der Bildung von 
Natriumehlorid 
Interpretation der Reaktionsgleichung für die chemische Reaktion von Natrium mit 
Chlor 
Entwickeln der Reaktionsgleichung für die chemische Reaktion von Natrium mit 
Chlor 
Vorkommen von Natrium- und Kaliumchlorid in Salzlagerstätten 
Salz als Bezeichnung für Jonensubst 
anzen mit ähnlichen Eigenschaften wie Natrium- 
chlorid 
22 
 
SILUEEI EB SURE EE 
 
  
F 
mM 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.