Full text: Praktische Mathematik

 
 
— Erläuterung des Gaußschen Eliminationsverfahrens an einem einfachen 
Beispiel, Verallgemeinerung des Lösungsprinzips und Darstellung in 
der Form 
Au&ı +taa m +3 X%3+.: Funtn= u 
bay +b3X%3 +... +bman— be 
b3% +... + bintn= bs 
Dnntn=bn; 
Erarbeiten der äquivalenten Umformungen 
® Vertauschen von. zwei oder mehr Gleichungen in dem gegebenen 
Gleichungssystem 
® Multiplizieren der Gleichung mit einem von Null verschiedenen 
Faktor 
® Addieren einer Gleichung zu einer anderen Gleichung (gegebenen- 
falls nach vorherigem Multiplizieren dieser Gleichungen mit von 
Null verschiedenen Faktoren) 
und Übungen im Lösen linearer Gleichungssysteme. 
Einführen eines Rechenschemas zur rationellen Anwendung des 
Gaußschen Eliminationsverfahrens etwa wie im folgenden Beispiel: 
2 -5m +28 =—2 
2-2; +3G= 7 
y-2% + = 0 
 
 
 
Cik ai a2 a3 ai si. Probe 
(*) 2 -5 2 _2 3 0 
—1 2 —-2 3 7 —-10 0 
-; 1 2 1 0 00 
(*) 0 3 1 9 —13 0 (II) 
1 0 1 0 1 -5 0 
0 > -; -2 40 
Erläuterung zum Schema: ! 
(I) 1. Eintragen der a;ı, und a. 
2. Berechnen der, nach cx = am ; 
3. Berechnen dersı nach s = — ( S ax + a) 
k=1 
39 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.