Full text: Lehrplan Chemie

 
  
laren 
igen- 
Che- 
igen,, 
irten 
nen, 
e zu 
Che- 
| im 
hei- 
die 
zie- 
de- 
me 
der 
ung 
10) 
ch- 
 
 
Die Schüler sind zu befähigen, sich selbständig, zielbewußt und stetig 
neue Kenntnisse anzueignen. 
An der Ausbildung von Fähigkeiten in der Handhabung und Nutzung von 
Lehrbuch, Experimentieranleitungen, Wissensspeicher und Nachschlage- 
werken sowie wissenschaftlich-technischer Literatur ist weiter zu arbeiten. 
Der Chemieunterricht der Klasse 9 muß im Prozeß der Aneignung des 
Bildungsgutes die Erziehung der Schüler zu sozialistischen Staatsbürgern 
weiterführen. 
Die Schüler müssen erkennen, daß alle chemischen Reaktionen durch das 
Zusammenwirken einander gegensätzlicher Vorgänge gekennzeichnet 
sind. Damit sammeln sie weitere Erfahrungen, die das Verständnis für die 
Widersprüchlichkeit allen Naturgeschehens vorbereiten. 
Die Schüler müssen lernen, Probleme zu erkennen und zu lösen. Bei ihnen 
sind das selbständige Denken und die geistige Aktivität systematisch zu 
fördern. Sie müssen zur aktiven Auseinandersetzung mit dem Unterrichts- 
stoff geführt werden. 
Durch die kinetische Betrachtung chemischer Reaktionen werden die 
Schüler mit einem statistischen Problem bekannt gemacht. Das Verständ- 
nis über das Verhältnis von Notwendigkeit und Zufall wird vorbereitet. 
Zugleich ist herauszuarbeiten, daß auch statistische Gesetze erkannt und 
technisch genutzt werden können. 
ers in der organischen Chemie Kenntnisse 
Die Schüler eignen sich besond 
die es erlauben, Funktionen 
über Gesetzmäßigkeiten und Prozesse an, 
lebender Systeme besser zu verstehen. Damit muß auch der Chemie- 
unterricht zur Erkenntnis der Schüler von der Materialität des Lebens 
beitragen. Durch den Inhalt des Stoffgebietes „Chemische Reaktion“ und 
durch das Eindringen in die organische Chemie erkennen die Schüler, 
daß gleiche chemische Gesetzmäßigkeiten in der organischen und anor- 
anischen Chemie gelten und auch für die Stoffumwandlungen in leben. 
en Organismen zutreffen. Damit muß der Chemieunterricht die Einsicht 
der Schüler in die materielle Einheit der Natur vertiefen. Ihnen muß 
ewrußt werden, daß die Welt erkennbar ist und dadurch verändert wer- 
N kann. 
Ih Verbindung mit dem Wissen über chemische Reaktionen sowie über die 
trukturen organischer Verbindungen müssen die Schüler zugleich das 
erhältnis von Theorie und Praxis, von Wissenschaft und Produktion 
&sser verstehen lernen. Bei den Schülern ist die Erkenntnis zu vertiefen, 
AB chemische Theorien durch die Praxis auf ihre Wahrheit geprüft wer- 
a können und daß unser durch die Praxis geprüftes Wissen wahr und 
Verlässig ist. 
„Ssonders bei der Behandlung von organisch- 5 mü 
ih die Schüler erkennen, wie theoretische Erkenntnisse, zum Beispiel 
©t die Lage eines chemischen Gleichgewichts und die Möglichkeiten 
sei . ® 
iNer Verschiebung beziehungsweise über die Katalyse, Voraussetzungen 
chemischen Prozessen müs- 
8 
03 30 18] 81
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.