Full text: Der Glaube Jesu

 
 
 
Stimmen über die „Bauſteine“ 
 
 
es wird aber vor allem au< deren Begründung in der nachwirkenden 
Geiſtesgewalt der Heroen, in der emportreibenden Uraft des Glaubens, 
kurz in der Religion gezeigt, die wohl von der Wirklichkeit abwich, 
aber dabei der inneren Wahrheit um ſo ergreifendere Formen ſchuf. 
Und es iſt hoher Bewunderung wert, wie bei dieſem im Grunde 
jo einfachen Derfahren Anſtöße aus dem Wege geräumt werden, 
an denen ſonſt mancher für ſein Leben Schiffbruch litt, und wie 
die Derehrung. nicht bloß für die religiöſen Heroen, und für die in 
ihnen offenbar gewordene Gottesgewalt, ſondern auh für die alten 
Shriften erzeugt wird, die uns von ihnen erzählen. Iſt es nicht 
ein, wirkli bewunderungswürdiger Einfall, wenn Krohn ſeinen 
Hamburger Schülern die Moſegeſtalt des Erodus an dem gigan: 
tiſch vertlärenden Bismar&denkmal in Hamburg begreiflich macht? 
Von ſo klugen Gedanten ſind die Hefte an allen Enden voll. Man - 
wird von ihrer Sortſezung no< Vortreffliches erwarten dürfen. 
E. Koppermann in der „Aöheren Mädchenſchule“ 26. Jahrgang, 
Heft 15, über Bauſteine II, 2 u. 1, 2: Krohn bietet uns in ſeinem 
Hefte Stunden über den Propheten Amos. Sein Siel iſt, die Shüler 
- es iſt an die Oberſtufe der Volksſ<ule geda<t -- zum Miterleben 
deſſen zu nötigen, was für Israel mit der Perſönlichkeit des Hirten von 
Thefoa in die Erſcheinung trat. Dieſem Siele entſprechend ſucht er 
das Auftreten des Propheten möglichſt dramatiſch-anſ<haulich vorzu- 
führen und dur<) Gegenüberſtellung ſeines Gotterlebens und der herr- 
ſj<enden Srömmigkeit das Prophetiſhe ſeines Weſens klarzumachen. 
Beſonders dieſer lezte DVerſu<M, dem die geſamte ſechſte Stunde ge- 
widmet iſt, iſt ein Kabinettſtü> pädagogiſ<her Kunſtin ſeiner 
Dereinigung von Klarheitund intereſſanter Steigerung 
der Probleme. 
Im Oberlyzeum hat Dr. Ulridh Peters das Leben des heiligen 
Sranziskus eingehend behandelt und bietet uns als Srucht Wee Tätig- 
keit nun ein Heft über den Heiligen. . . . es kann den Semina«- 
riſtinnengratuliert werden, die Kir<engeſ<hihteinjol<Her 
Sorm gelehrt zu bekommen. Wie da die äußeren Begebenheiten 
 
erwieſen werden als erkennbare Lebensregungen unſichtbarer geiſtiger | 
Strömungen, wie da Empfängen und Geben einer großen, in Gott 
ruhenden Perſönlichkeit ans Licht geſtellt wird, wie da ein Meuſ< über | 
ſeine Mitwelt hinauswädſt, ſie emporzieht und doh nicht ganz mit - 
jich reißen kann, das iſt wirklih Geſhi<htsunterriht, dergleih- 
zeitig beides leiſtet, SEILE gibt und Ehrfur<twett.... 
Die religiös-ſittliche Lebendigkeit und Wärme auf ernſteſter wiſſenſ<aft- 
licher Baſis iſt ja gerade das Charakteriſtiſ<e der „Bauſteine“. Wir 
freuen uns der erſchienenen von Herzen und ſehen den neukommenden 
mit Sreuden entgegen.“ 
 
Derlag von VandenhoeF> & Ruprecht in Göttingen 
 
 
Gedru&t bei Huvert & Co., G.m.b. H. in Göttingen 
 
 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.