Bauſteine für den Religionsunterricht 
herau8gegeben von Aug. E. Krohn, -Hamburg. 
Preis jedes Heftes 50 Pfg. 
I. Reihe: Vorſtufen des Chriſtentums. - I]. Reihe: 
Chriſtenglaube. - Il. Reihe: Heilige Geſchichten. - 
IV. Reihe: Außerriſtlihe Religionen. 
Bisher ſind erſchienen: 
Israelitiſche Vätergeſchichten für die Kleinen erzählt 
von Suſanne Tank. 1. Teil (I. Reihe 1. Heft). 
2. Teil: Joſephgeſchihten. (II. Reihe 2. Heft). 
Moſe. von Aug. E, Krohn (1. Reihe 1. Heft). 
Debora. Von Aug. E. Krohn CU. Reihe 5. heft). 
Amos, von Aug. €. Krohn (1. Reihe 2. heft). 
Jeſaja. Yon Georg Meyer (1. Reihe 3. heft). 
Jeſus. (Die Geſchihte Jeſu.) Don Dr. Ulrich Peters 
(II. Reihe 1. Heft). 
Der Glaube Jeſu. vonDr. 11. Peters (Il. Reihe 4. Heft). 
Die Umwelt Jeſu. von Dr. 4. Peters (I. Reihe 4. Heft). 
Der heilige SranziskuS vonDr.U,Peters (II. R. 2. H.). 
Luthers Glaube in ſeiner Erklärung des 2. Artikels, 
au<h für den RKonfirmanden-Unterri<t behandelt von 
Paſtor Arnold Köſter (1. Reihe 3. Heft). 
Die Sammlung wird fortgeſetzt. 
Das Siel dieſer Hefte iſt, den Kindern die Religion als Kraft zum 
Leben nahe zu bringen und die Bahn frei zu maden für eigenes reli- 
giöſes Erleben. Sie ſuchen dies Siel zu erreichen dur< Dorführung 
religiöſer Typen vornehmlich aus der Geſchichte des Chriſtentums 
und ſeiner DET R LEISE DE Vorgeſchichte. DieReligion wird ſah- 
lich betra<tet, d.h. es wird geſchildert, wie ſie in den Menſchen und 
Gemeinſchaften Geſtalt gewonnen hat, ſie wird in den ſcharf ge- 
zeichneten Hintergrund ihrer zeitlihen und örtlichen Bedingtheit ge- 
ſtellt. Dabei ſtützen ſich die Verfaſſer auf die Arbeiten der pſychologiſch 
orientierten Religionswiſſenſchaft. So bringen die „Bauſteine“ die 
Religion in ihrem Wachſen und Wirken zur höchſtmöglichen Deran- 
ſhaulihung, und unmittelbar und ohne weitere „Behandlung“ 
löſen ſie die oben geſtellte Aufgabe des Religionsunterrichtes. Dieſer 
vertiefte Unterricht wird an Unterrichtsproben vorgeführt, die aus 
der Praxis heraus in möglichſter Treue aufgezeichnet ſind. Sie 
können nur Beiſpiele ſein, die anregen ſollen zu gleichem Scaffen, 
die nicht ſklaviſcq nachgeahmt, wohl aber überboten werden dürfen. 
 
 
 
 
 
 
Verlag von Vandenhoe> & Ruprecht in Göttingen. 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.