Full text: Klassen 1 bis 6 (1989)

 
 
 
 
| 
} 
| 
2.2. Montieren von Achse und Rad an einachsigen Fahrzeugen (2 Stunden) 
Modellvorschläge: 
Einachsiger Wagen, Sackkarre, Schubkarre 
Die Schüler führen folgende Tätigkeiten aus: 
- Bestimmen und Auswählen der Bauteile 
- Montieren von Achse und Rädern 
- Sichern beweglicher Verbindungen 
- Funktionsprobe des Modells. 
Bei diesen Tätigkeiten lernen die Schüler die Aufgabe von Achse und Rad sowie deren 
Lagerung kennen. 
Hinweise 
Die geringe Reibung bei Rädern ist zu demonstrieren. 
2.3. Montieren eines einfachen Antriebs (2 Stunden) 
Modellvorschlag: 
Ventilator mit Gummimotor 
Die Schüler führen folgende Tätigkeiten aus: ’ 
- Bestimmen und Auswählen der Bauteile 
- Bauen des Gestells 
- Montieren des Gummimotors und der Ventilatorflügel 
- Funktionsprobe der Modelle. 
Bei diesen Tätigkeiten lernen die Schüler die Bedeutung und N otwendigkeit von An- | 
trieben in Fahrzeugen und Maschinen kennen. | 
Hinweise 
Bei der Montage dieses Modells empfiehlt sich der Einsatz eines Lehrermodells. Die 
Ventilatorflügel können als Kooperationsarbeit in Klasse 5 hergestellt werden. 
Festigen und Erweitern grundlegender Arbeitstechniken 
zum Bearbeiten von Papierwerkstoffen 6 Stunden 
Die Schüler werden befähigt, 
lung komplexerer Gegenständ 
Unter Anleitung des Lehrers 
die ihnen bekannten Arbeitstechniken bei der Herstel- 
e immer selbständiger anzuwenden. 
fertigen sie eine einfache Umrißskizze ohne Bemaßung 
an und bestimmen die Reihenfolge der Arbeitsschritte, 
Die Schüler erwerben erste 
stab. In Abstimmung mit d 
metereinheiten bis zu zehn 
An die genaue und beharrl 
beitsplatz und der Werkrau 
Fähigkeiten im Messen und Anreißen mit dem Stahlmaß- 
em Mathematikunterricht lernen sie das Messen in Zenti- 
Zentimetern kennen. 
iche Arbeitsweise, an das Einhalten der Ordnung am Ar- 
mordnung sind höhere Anforderungen zu stellen. 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.