Full text: Die deutsche Schule - 18.1914 (18)

Der Deutsche Lehrerverein und die pädagogische 
WissensSchatft. 
Von C. L. A, Pretzel. 
Der Vorstand des Deutschen Lehrervereins hat dies Thema als 
dritten Verhandlungsgegenstand für die Deutsche Lehrerversammlung 
in Kiel bestimmt, und es wird dort von berufenster Seite -- von unserm 
Schr geschätzten Mitarbeiter Seminardirektor Dr. R. Seyfert in ZSchopau 
-- behandelt werden. Da die „Deutsche Schule“ als das erste vom 
Deutschen Lehrerverein zur Förderung der Beziehungen zwischen ihm 
und der pädagogischen Wissenschaft geschaffene Organ an der Frage 
besonders interessiert ist, ziemt es Sich aber wohl, daß auch sie Sich 
dazu äußert. Mancher Leger wird vielleicht 80gar finden, daß diese 
Äußerung ziemlich spät kommt. In der Tat war eine Behandlung be- 
reits vor Monaten beabsichtigt; widrige äußere Umstände haben es ver- 
schuldet, daß die Ausführung der Absicht hinausgeschoben werden 
mußte. Inzwischen liegen nun Schon beachtenswerte Veröffentlichungen 
über den Gegenstand in der Pädagogischen Presse vor.*) Die nach- 
folgenden Ausführungen wollen indes weder über die dort gemachten 
Vorschläge referieren -- das geschieht an anderer Stelle in diesem 
Hefte -- noch dagegen polemigieren, Sondern nur einige Gedanken 
zum Ausdruck bringen, die der Verſasser Sich über das Thema gemacht 
hat; Sie möchten lediglich als ein Verguch betrachtet werden, an der 
LöSung des Problems mitzuarbeiten. 
Aus der Wahl des Themas darf nicht etwa geschlossen werden, 
daß gich der Deutsche Lehrerverein bis Jetzt nicht um die pädagogische 
Wissenschaft gekümmert hätte. Die Schon erwähnte Gründung der 
„Deutschen Schule“, die Kinrichtung der „Pädagogischen Zentrale“, 
zahlreiche den Zweigvereinen gestellte Verbandsaufgaben Sind redende 
Zeugnisse für das Gegenteil, Zeugnisse, die auch der gelten lasgen muß, 
der nur zentrale, vom Gesamtverein getroffene Veranstaltungen der 
*) Von E. Saupe (Halle a. S.) in Nr. 5 und 6 des „Schulblatts der Provinz 
Sachgen“, von Dr. M. Brahn in Nr. 9 der „Leipziger Lehrerzeitung“ und von Otto 
Schmidt in Nr. 12 der „Pädagogischen Zeitung“. Die Aufsätze von Saupe und 
Schmidt Sind auch von andern Yereinsblättern übernommen worden. 
Dentsche Schule, XVIII, 4, 15
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.