Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Posen - 9=36.1891 (9)

Der deutsche Unterricht in der Sekunda und Prima. Bericht. 35 
Sind, das „contrarium" eröffnet neue Gesichtspunkte, desgleichen der 
Vergleich. 80, meine ich, könnte Selbst dem Abiturienten, wenn er ein 
allgemeines Thema zu bearbeiten hätte, und das Wort des Lehrers ihm 
keine Beihülfe leisten dürfte, die Kenntnis der VvielgeSchmähten Chrie 
vielleicht nützlich Sein. Freilich über das 80g. dictum cum laude auctoris 
breche ich unbarmherzig den Stab, 80 Schön auch die Worte klingen 
mögen, welche der Gegenberichterstatter von Tremessen zur Ehrenrettung 
desSelben aus den N, Jahrb. f. Pädag. 1880, S. 454 angeführt hat. Auch 
muſs dem Obergekundaner 8chon Klar werden, daſs die „causa" den Kern 
des Ganzen bildet. -- Damit der Schüler allmählich Sicherheit und Ge- 
wandtheit im Ordnen des Gedankenstoffes erlangt, werden auch Solche 
Disponierübungen angestellt, die nicht gerade in Beziehung zu den Auf- 
Sätzen Stehen, welche bearbeitet werden. Ein Vorschlag zur Güte! Aber 
was Sagt doch der Berichterstatter von Bromberg (Gymn.) über Solche 
DbispositiongSübungen? „Das Thema ist zum Zweck des Disponierens der 
Klasse mitgeteilt. Die DiSpogitionsübung beginnt. Es Stellen Sich die 
herrlichsten Gesichtspunkte ein von allgemein anerkannter Bedeutung, 
mit hochansSehnlichen Namen, als da ist: objektiv, Subjektiv, äuſserlich, 
innerlich, allgemein und individuell, phygisch und geistig, moralisch und 
Intellektuell u. 8. w. Kin Stattlich Gerüst, 80 hebt Sich die DispoSgition 
allmählich vor den Staunenden Augen; aber ach! hinterdrein Sieht der 
entSetzte Lehrer, daſs die Steine weitaus nicht ausreichen, um dies Ge- 
rüSt von Fachwerk auszufülen. Die Form ist da, aber der lebensyvolle 
Inhalt fehlt. Dispositiongübungen baben, wenn Sie im AnsSchluſs an be- 
liebig gewählte freie Themata angestellt werden, leicht einen ähnlichen 
Verlauf, und die Folgen zeigen Sich dann in den Aufsätzen, die bei lang- 
ausgedehnter DisSposition nur eine magere Ausführung bieten. Darum 
Stele man DiSposSitionSübungen mit Vorliebe im Anschluſs an gegebene 
Stoffe an." Hier tritt das Legebuch, welches ja alle Gattungen der 
proSaiSchen Darstellung umfaſst, voll und ganz in Seine Rechte ein, und 
es muſs darum auch auf der oberen Stufe eine Anzahl von begonders 2e- 
eigneten Musterstücken eingehend behandelt werden. „Aufsätze und 
progaiSche KlasSenlektüre hängen 80 enge zusammen," heiſst es in dem 
Berichte von Rogasen, „daſs Sie für gewöhnlich dergelben Darstellungs- 
art angehören mügsen. Inhalt, DisSpogition und Sprachlicher Ausdruck der 
LesSeStücke müssen dem Schüler anschanulich zeigen, wie ein guter Aufsatz 
beschaffen Sein muſs." So kann auch nur an lebensvollen Stoffen eine 
lebenskräftige Dispogition erwachgen. -- „Den analytischen Übungen 
mügsSen Syntbetische folgen. Der Lehrer nehme eine Anfgabe, für welche 
eine MusterlöSung vorhanden ist. In gemeinschbaftlicher Arbeit werden 
3*
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.