Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 5=4.1879 (5)

Protokoll über die Verhandlungen 
der Fünften SchleSiSchen Directoren-Vergammlung, 
Erste Sitzung. 
Donnerstag, den 19. Juni 1879, Vormittags 9 Uhr. 
Der Vorgsitzende Geh. Reg.-R. Dr. Dillenburger begrügst die Ver- 
Sammlung und giebt Seiner Freude Ausdruck über das gedeibliche Fort- 
Schreiten der Directoren-Conferenzen. Diegelben förderten das höhere Schul- 
wesen nicht blos durch die Berathungen, Sondern wirkten auch durch den 
anregenden persönlichen Verkehr äugserst günstig. Sie geien in fast allen 
preussischen Provinzen eingeführt; in die Rheinprovinz würden gie gleich- 
Sam von wchlesien aus importirt werden, indem die beiden dortigen 
Provinzial-Schulräthe Höpfner und v. Raczek das in hiesiger Provinz als 
förderlich erkannte Institut im nächsten Jahre ins Leben rufen würden. 
Rückständig geien, 80 viel bekannt, nur noch die Provinzen Brandenburg 
und Schleswig-Holstein. | 
Der Vorsitzende bringt einen Gruss des Director Dr. Oberdick in 
Münster, welcher früher Mitglied der schlesischen Conferenz war, zur 
Kenntnissnahme der Versammlung. 
Hierauf giebt dergelbe eine statistisgche Uebersicht über die geit der 
letzten Conferenz neugegründeten höheren Schulanstalten der Provinz, die 
Personal-Veränderungen in der Direction, die Schülerfrequenz, und Speziell 
. über die Zahl der - Abiturienten, aus der gich eine erfreuliche Entwickelung 
des höheren Schulwegens Schlegiens ergiebt. 
Neu gegründet sind geit 1876: 
1. Gymnasium in Königsghütte im Jahre 1877. 
2. Progymnasium in Frankenstein im Jahre 1878. 
Von den Directoren ind 
a) ausgeSchieden : 
1. Director Dr. Künstler in Ratibor, 1877 gegstorben. 
2. Director Dr. Rehdantz in Creuzburg, 1879 gestorben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.