Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 5=4.1879 (5)

110 Erste Sitzung. 
zu beschränken, theils von dergelben auszuschliessen hat.“ Hierbei erinnert er 
daran, dass es Sogenannte Lectüre-Tiger gebe, denen man das Legen unter- 
Sagen müsgse, und andere wieder, welche wegen Trägheit oder mangel- 
hafter Schulleistungen von der Benutzung der Bibliothek zeitweilig auszu- 
Schliesgen Seien. 
Menge bemerkt, dass mehr als die Hälfte der Gutachten die Frage 
behandele, ob die unterste oder die beiden untersten Klasgen von der Be- 
nutzung der Bibliothek auszuschliessen geien, und dass er deshalb zur Stel- 
Jung geiner Frage veranlasst worden sei.- 
Reigacker erklärt, dass an geiner Anstalt in VI, V, IV nur die 
fleissigen Schüler zum Legen zugelasgen würden. 
Bei der Abstimmung ergiebt sich mit schwacher Majorität, dass die 
Sexta nicht auszuschliesgen Sei. 
Der Antrag Sommerbrodt: 
These 9. Für jede Klagsse ist eine begsondere Bibliothek ein- 
zurichten. . 
These 10. Die Verwaltung dergselben liegt in der Regel dem 
Ordinarius ob; er hat. die Schüler theils zur Benutzung 
derselben anzuhalten, theils zu beschränken, theils 
unter Umständen auszuschliessen 
wird Sodann mit grosger Majorität an genommen. 
These 12. Ein obligatorischer Kanon zu lesender Bücher ist nicht 
aufzustellen. 
Fritsche meint, die Schüler geien zum Legen einiger bestimmier 
Bücher anzuhalten; er denke dabei z. B. an die Uebersetzungen von Homer 
und Sophokles in der Realschule. Hoppe bemerkt, dass diese Forderung 
immer noch bestehen bleiben könne, wenn auch die These angenommen werde. 
These 12 wird mit Majorität angenommen. (5 Stimmen dagegen). 
These 13. Die allen Klasgen gemeinsame bibliotheca pauperum ist 
von der Schülerbibliothek zu trennen. 
Treu wüngcht statt des Namens bibliotheca pauperum den Ausdruck 
Hilfsbibliothek, wogegen Geh. Reg.-R. Dillenburger bemerkt, dass jener 
Ausdruck althergebracht gei und nichts Verletzendes für arme Schüler habe. 
Dem gehliesst sich Volkmann an, mit der Bemerkung, dass auch, 
in einem Wiege'schen Angchreiben, also gewissgermassen amtlich, diegser 
technische Ausdruck gebraucht worden Sgel. 
Liergemann fragt, ob die Fonds für die Schülerbibliothek auch für 
die bibliotheca pauperum heranzuziehen seien, worauf Volkmann antwortet,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.