Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 5=4.1879 (5)

ZWweite Sitzung, 
Donnergstag, den 19. Juni 1879, Nachmittags 3'/, Uhr. 
Vorgitzender: Geh, Regierungs- und Provinzial-Schulrath Dr. Sommerbrodt, 
Referent: Director Dr. Kirchner. 
Protokollführer: Director Dr. Korn, 
Director Dr. Adam. 
Nach Eröffnung der Sitzung erhält das Wort der Referent über die 
nicht gschriftlich behandelte Frage betreffend 
Die Pflichten und Rechte des Ordinariats. 
Das aus dem Klassensystem hervorgegangene Ordinariat bezweckt 
eine möglichst gleichmässige Ausbildung der Schüler und unterstützt den 
Director in den darauf bezüglichen Bestrebungen. Danach regeln sich die 
Pflichten und Rechte des Ordinarius. 
Seine Rechte dem Director gegenüber bestehen in einer gewissen 
Freiheit in der Leitung geiner Klasse, insoweit eine Solche nicht mit dem 
ganzen Organismus der Schule in Collision tritt. Rechte, welche die Schul- 
ordnung als Solche tangiren, kann der Ordinarius nicht selbständig ausüben. 
Mit den Collegen, die in Seiner Klasse unterrichten, hat der 
Ordinarius ich stets im Einvernehmen zu erhalten. Er muss mit ihnen 
ingbegondere eine gleichmässige Handhabung der Disciplin anstreben und 
kann beanspruchen, von jeder wichtigeren gegen die Schüler beabsichtigten 
Massnahme im voraus unterrichtet zu werden. 
Den Schülern gegenüber hat er die Pflicht, ihre äusseren Verhältnisse 
und individuellen Eigenschaften behufs richtiger Beurtheilung ihrer Persön- 
lichkeiten kennen zu lernen. Er hat die Schüler mit ihren Pflichten be- 
kannt zu machen und dafür zu gorgen, dass sie alles, was die Schulordnung 
von ihnen verlangt, erfüllen. Insbegondere hat er Seine Aufmerksamkeit 
einer gorgfältigen Führung des Klasgenbuches zuzuwenden. 
Er hat weiterhin darauf zu achten, dass die Schüler in allen Unter- 
richtsfächern womöglich gleichmässige Fortschritte machen. Daraus leitet
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.