Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 5=4.1879 (5)

Veber Veberbürdung der Schüler mit häuglicher Arbeit. 157 
bemessene häusgliche Arbeit, welche hinreiche die Schüler dieser Klassen an- 
gemessen zu beschäftigen, werde die Gesundheit nicht gefährden. 
Wenig anders stelle Sich die Sache für Quarta, wo für die meisten 
Objeete dieselbe Zeit wie in Quinta genüge; nur Latein verlange 5 Stunden; 
dazu kommen 3 Stunden für Griechisch, während die halbe Stunde für 
Naturkunde fortfalle; in Summa 15 Stunden wöchentlich oder wenig mehr 
als 2 Stunden täglich. *) 
Wenn die häugliche Arbeit der drei unteren Klassgen lediglich repe- 
titorischer Art war, 80 erforderen in Tertia die Präparationen auf die Schrift- 
Steller 80wie auf das mündliche Uebergetzen aus dem Deutschen in die 
fremden Sprachen mehr Zeit, ebenso die Exercitien. Darum wird angegetzt: 
Für Latein 6, Griechisch in IIB 3, in IIA 4, also 3 bis 4, Franzögisch, 
Gegchichte, Religion, Mathematik je 1!/,, Deutsch 2, Naturkunde 1 Stunde: 
in Summa 18 bis 19, d. i. täglich 21/, Stunde. In Secunda sind die Auf- 
Sätze Schwerer, die Exercitien u. a. umfangreicher; ferner tritt hinzu die 
Privatlectüre (in Deutsch, Latein und Homer); für diese Klasse wird ge- 
fordert: Latein 7, Griechisch 5, Franzögisch und Mathematik je 2, Geschichte 
und Religion je 1'/,, Deutsch 3, Phygsik "/, Stunde; in Summa 221/, Stunde 
wöchentlich, d. i. täglich etwas mehr als 3 Stunden. 
Dazu kommen für Prima noch 3'/, Stunden, also 26, d. 1. täglich 
32/, Stunden. 
Es frage sich, ob das angegebene Arbeitsquantum, welches mit Hin- 
zurechnung der 30 wöchentlichen Lehrstunden den Schülern der oberen 
Klassen an den Wochentagen eine 8 bis 9 stündige, an den Sonntagen eine 
3 bis 4 stündige geistige Thätigkeit zumuthe, eine Ueberbürdung zu nennen 
Sel, durch welche die körperliche und geistige Entwickelung gehemmt werde. 
Diese Frage stehe im Mittelpunkt der ganzen Erörterung, weil meist über 
Veberbürdung der Schüler der oberen Klassen geklagt werde. Diese Frage 
müsse ausführlicher beantwortet werden. | 
Die verfügbare Zeit für erwachsene Schüler betrage täglich ca. 
15 Stunden (von 7 Uhr früh bis 10 Uhr Abends); davon kommen 9 Stunden 
auf Schule und häugliche Arbeit; für den Schulweg und die Theilnahme am 
Familienleben geien zu rechnen 3 Stunden, also blieben noch 3 Stunden für 
Bewegung im Freien und gselbstgewählte Thätigkeit. Das gei genug, zumal 
da Sonntags noch mehr Zeit zur Erholung zur Verfügung stehe. Wir 
Schulmänner geien in der Frage competent, da wir täglich Gelegenheit haben, 
den Kinfluss der Schulforderungen auf den geistigen und körperlichen Zu- 
Stand der Schüler zu beobachten. Redner hat auch die weitere Entwickelung 
 
*) Anm. Referent zählt hier bei der Berechnung der täglichen durchschnittlichen 
Arbeitszeit überall den Sonntag mit,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.