Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 5=4.1879 (5)

Veber Ueberbürdung der Schüler mit häuglicher Arbeit, 167 
Der Vorgsitzende bemerkt, dass die These des Referenten und der 
Antrag Volkmann nahe zusammen liegen; letzterer verlange zum Theil noch 
mehr. Die These verlangt für Sexta 10, für Quinta 11/,, für Quarta 15, 
für Tertia 18 bis 19, für Secunda 22'/,, für Prima 26 Stunden; Volkmann 
verlangt für Sexta und Quinta 12, für Quarta und Tertia 18, für Secunda 
und Prima 24 Stunden. 
Korn ztellt das Amendement, in der These statt der Worte: „Thätig- 
keit bis zu höchstens 26 Stunden“ zu setzen: „Thätigkeit von 10 bis 
26 Stunden.“ 
Für die Abstimmung schlägt der Vorgitzende vor, die These des 
Referenten durch die von ihm angegebenen Zahlen für die einzelnen Klassen 
zu vervollständigen und dann in der Weise für die einzelnen Stufen ab- 
zustimmen, dass für eine Jede zuerst der Vorschlag des Referenten, dann 
der betreffende Theil des Volkmann'schen Antrags zur Abstimmung ge- 
bracht werde. Dieser Modus wird von der Versammlung gebilligt. Die 
These des Referenten wird nun folgendermassgen getheilt: 
1. 10 Stunden wöchentliche Haugarbeit ist für Sextaner keine Ueber- 
bürdung. 
2. 11'!/, Stunden wöchentliche Hausgarbeit ist für Quintaner keine Ueber- 
bürdung. 
3. 15 Stunden wöchentliche Hausgarbeit ist für Quartaner keine Ueber- 
bürdung. 
4. 18 bis 19 Stunden wöchentliche Haugarbeit ist für Tertianer keine 
Veberbürdung. 
5. 221/, Stunden wöchentliche Hausarbeit ist für Secundaner keine Ueber- 
bürdung. 
6. 26 Stunden wöchentliche Haugarbeit ist für Primaner keine Ueber- 
bürdung. 
Der Antrag Volkmann wird in drei Theile getheilt: 
a) Mit Ausschluss des freien Sonntags ist eine tägliche zweistündige Arbeit 
für die Schüler der Sexta und Quinta das höchste Mass. 
b) Mit Auschluss des freien Sonntags ist eine tägliche dreistündige Arbeit 
für die Schüler der Quarta und Tertia das höchste Mass. 
ce) Mit Ausschluss des freien Sonntags ist eine tägliche vierstündige Arbeit 
für die Schüler der Secunda und Prima das höchste Mass. 
Vor der Abstimmung hob Geb. Reg.-R. Sommerbrodt begsonders 
hervor, dass zur richtigen Beurtheilung der vom Referenten aufgestellten 
Zahlen der Sonntag nicht mitgerechnet werden dürfe,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.