Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 5=4.1879 (5)

Veber Ueberbürdung der Schüler mit häuglicher Arbeit. 169 
rechtes Interesse haben und Tagelöhner geworden geien, dies meist von der 
Vernachlässigung der. Wisgenschaft berkomme. Die Wiggenschaft erhalte 
Jung. Wenn es aber Lehrer gäbe, welche nach der Schule zuerst Privat- 
Stunden ertheilten, dann gich nicht näher zu bezeichnenden Genügsen hin- 
gäben, dann gei es für gie mit der Wisgengschaft vorbei. 
Die These wird ohne Debatte angenommen. 
Damit ist die Tagesordnung und die Aufgabe der Conferenz 
beendet. | 
Geh. Reg.-R. Sommerbrodt dankt zugleich im Namen des Geb. 
-Reg.-R. Dillenburger für das warme Interesse, welches die Versammlung 
Ihrer Aufgabe zugewendet, und bittet diesen Dank auch den Lehrern daheim 
zu übermitteln, die ja an dieser Aufgabe mitgearbeitet hätten. Redner spricht 
es als Seine Ueberzeugung aus, dass die Leiter der höheren Lehranstalten 
vechlesiens gewissenhaft den idealen Sinn zu wahren guchen, von dem das 
Gedeihen der Schulen abhängt. Halten wir daran fest. Die Strömung der 
Zeit iet gegen uns. Möge es uns mit Gottes Hilfe immer mehr gelingen, 
die Jugend zu gesunder Frömmigkeit und treuer Vaterlandsliebe zu erziehen, 
Sie mit gediegenem, gründlichem Wissen auszurüsten und 80 zu freudigem 
Schaffen und frischem Muth im ernsten Kampfe des Lebens zu befähigen. 
Schliesslich spricht Redner dem Director Lindner den Dank der Ver- 
Sammlung aus, der Alles gethan, um den Aufenthalt in Hirschberg ihr an- 
genehm zu machen. 
Mit einem vom Director Nieberding auf die Herren Vorgitzenden 
ausgebrachten Hoch gschliesst die Versammlung. 
=== Im === ams
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.