Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 5=4.1879 (5)

64 Fortbildung der candidati probandi und jungen Lehrer in didaktischer u. pädagogischer Beziehung. 
Angaben variiren ungemein. Eine einzige Stunde verlangt Striegau, damit 
der Candidat die Namen der Schüler kennen lerne; 8 bis 10 Stunden 
Ratibor; etwa 4 Wochen Kattowitz, Grünberg, Bunzlau; 4 Wochen bis ein 
Vierteljahr Leobschütz, Oppeln; nicht über 10 Wochen Strehlen; ein 
Vierteljahr Ohlau, Breslau Job., Jauer (bis !/, J.), Gross-Strehlitz (und zwar 
deshalb 80 lange, damit der Candidat in der Theorie recht weit kommen 
könne, ebe er gelbst unterrichten muss); Schweidnitz will von den vier 
Semegtern ein volles auf Hospitiren verwenden. 
Alles, was billigerweisge von dem Hospitiren erwartet werden darf, 
kann, wenn man dieses auf die Lectionen beschränkt, die der Candidat 
Später gelbst übernehmen gsoll, und wenn gorgfältige Besprechungen mit dem 
Candidaten gehalten werden, innerhalb 4 Wochen erreicht werden, ein Zeit- 
raum, dessgen massvolle Abgrenzung zugleich auch auf das natürliche und 
berechtigte Verlangen des Candidaten Rückgicht nimmt, Sobald als möglich 
zum Unterrichten zu gelangen. Der eigene Unterricht ist auch uns die 
Hauptsacbe, die wir durch das Hospitiren nur deshalb verzögern, damit 
einergeits eine Reihe von Fehlern, die von Anfängern häufig gemacht werden, 
von vornherein abgeschnitten und vermieden werden, anderergeits dem 
Jungen Lehrer gleich an der Schwelle eines Amtes die Nothwendigkeit 
recht einleuchtend gemacht werde, Seine eigene Thätigkeit stets mit der der 
übrigen Lehrer in Beziehung zu getzen und zu vergleichen. 
Dass die Aufmerksamkeit des Candidaten bei den Besprechungen - 
nicht blos auf den Unterricht und alle geine Einzelheiten, 80ndern auch mit 
gleicher Stärke auf alle Fragen der Zucht und Erziehung gelenkt werden 
muss, ist eine aus dem Zweck des ProbeJjahres sich von gelbst ergebende 
Forderung. 
€) Unterricht des Candidaten. 
Nachdem also etwa 4 Wochen lang der Candidat durch Hospitiren 
Seine Lectionen fleissig beobachtet hat, übernimmt er den Unterricht in den- 
Selben und ist innerhalb dieses Unterrichts im Wegentlichen selbständig. Er 
übernimmt den Unterricht auf längere Dauer, mindestens für das laufende 
Semester. Denn damit, dass das Hospitiren nur unterbrochen wird durch 
ein stück- und probeweise, kürzere oder längere Zeit währendes Unter- 
richten, was von einer nicht unerheblichen Zahl vorgeschlagen wird 
(Königshütte -- ab und zu !/, Stunde -- , Breslau Friedr. -- im Anfange 
einfache, abgegrenzte Lehrabschnitte zuzuweisen --, Creuzburg -- probe- 
weise bei leichten Punkten und Repetitionen -- , Grogss-Strelitz, Landeghut, 
Ohlau -- gelegentlich mit Eingreifen und Abwechgeln des Fachlehrers --), 
kann ich mich aus zwei Gründen nicht einverstanden erklären. LErgstens 
wird den Schülern ein dauernder, einheitlicher, wenn auch minder guter 
Unterricht des Candidaten mehr nützen, als der zweiköpfige, wechselnde;
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.