Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 5=4.1879 (5)

2 ' Zweckmässigste Einrichtung und Verwaltung von Schnulbibliotheken. 
die 80genannte bibliotheca pauperum zu berücksichtigen haben. Indessen 
fühlt er eich verpflichtet, ausdrücklich hervorzuheben, dass auch die Frage 
über die zweckmägsigste Einrichtung und Verwaltung der Lehrerbibliotheken 
in einer beträchtlichen Anzahl von Gutachten eine eingehende, warmes Inter- 
esse und gründliche Sachkenntniss bekundende Behandlung erfahren hat. 
Es gei hier noch erwähnt, dass ich mich denjenigen Referenten an- 
Schliesse, welche auf die mehrfach beliebte scharfe Scheidung der Einrich- 
tung und der Verwaltung verzichten zu mügsen glauben, da, wie Glogau K., 
Patschkau, Waldenburg richtig bemerken, beide Thätigkeiten vielfach in 
einander greifen und die Verwaltung zum Theil nur eine Art von fortgesetzter 
Kinrichtung 1st. 
HisftoriSches. 
Mehrere Gutachten (u. a. Beuthen, Breslau Joh., Brieg Ref., Glatz, 
Gleiwitz, Kattowitz, Königshütte, Ratibor) schicken der Behandlung der 
Frage kurze Bemerkungen bhistorischer Natur voraus. Es wird bhervor- 
gehoben, dass die Anlage von Schülerbibliotheken durch die auf Gründung 
Sowie auf Einrichtung und Verwaltung Solcher Bibliotheken bezüglichen 
Ministerialverfügungen vom 16. August 1824 und vom 25. April 1825 (Wiese, 
Verordnungen und Gegetze 2. Ausgabe S. 173) angeregt wurde, dass jedoch 
die factische Einrichtung an vielen Orten noch lange auf sich warten liess, 
da die nöthigen Mittel vielfach fehlten, die Angichten über den Nutzen des 
Instituts gehr weit auseinandergingen (Brieg Ref.) und die Behörde vermied 
Zwang auszuüben (Ratibor). Heute dürfte wohl jede preussische höhere 
Lehranstalt eine Schülerbibliothek begitzen. 
Nachdem gschon auf der ersten und zweiten westfälischen (1823, 24) 
Sowie auf der zweiten gächsischen (1834) Directorenconferenz über „Lese- 
bibliotheken“ kurz verhandelt worden*), ist Einrichtung und Verwaltung der 
Schülerbibliotheken auf der 13, 14., 15. und 16. westfälischen (1857, 60, 63, 
67), der 5. preusgischen (1868) und der 3. posenschen (1873) Directoren- 
conferenz Gegenstand eingehender Verhandlungen gewesen.**) Auch in 
der Bibliothekenordnung für die Kkatholischen Gymnasien und Realschulen 
1. O. der Provinz Schlegien ist den „Schülerbibliotheken“ ein begonderer 
Abschnitt gewidmet. 
Der litterarischen Erscheinungen, in welchen ungere Frage theils selbst- 
Ständig, theils bei Gelegenheit pädagogischer Besprechungen allgememerer 
Art oder auch begonderer, mit der Bibliotheksfrage in naber Berührung 
*) Erler, Directorenconferenzen 5. 243. 
*2) Der gächsischen Directorenconferenz des Jahres 1874 waren verschiedene die Schülerbibliotheken be- 
treffende Fragen vorgelegt worden; aus Mangel an Zeit konnten jedoch die bezüglichen Thegen nicht be- 
Sproochen werden, |
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.