Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 5=4.1879 (5)

76 Fortbildung der candidati probandi und jungen Lehrer in didaktischer mn. pädagogischer Beziehung. 
damit zie ihre Sprachkenntniss im fremden Lande gelbst befestigen können. 
Dagegen ist nur das einzuwenden, dass diese Art der Ausbildung sich besser 
und natürlicher an das Univergitätsstudium anschliesst und thatsächlich unter 
Mitwirkung der preuss. Regierung vielfach angeschlossen wird. 
53. Vereine und ausgeramtlicher Verkehr. 
Der zuletzt zu erwähnende Vorgschlag, welcher am meisten aus dem 
Rahmen des bisher gegebenen Bildes heraustritt, lägst Sich am ehesten mit 
den dem Candidaten zur Aufgabe gemachten fachwisgsenschaftlichen und 
pädagogisch-didaktischen Studien in Verbindung bringen und bezieht zich 
auf eine Theilnahme an Vereinen und geinen ausseramtlichen Verkehr. 
Die zwanglosgeste und deshalb stärkste Anregung versprechen gich die 
meisten Gutachten von einem freundlichen Verkehre unter den Collegen 
(Breslau Elis., Breslau M., Bunzlau, Gross-Glogau -K., Ratibor, Neustadt). 
Nichts erleichtert (80 z. B. Breslau M.) dem Probandus und dem Director 
Seine Aufgabe 80 Sehr, als wenn in dem gesammten Lehrercollegium ein 
reges Pflichtgefühl und warmes Interesse für die Anstalt und den Lehrberuf 
herrscht, wenn in den Zwischenpausgen und gonstigem Verkehr die Lehrer 
Sich über Methode des Unterrichts und die Fortschritte der einzelnen Schüler 
besprechen, wenn die älteren Lehrer bereit sind, ihre Erfahrungen mit- 
zutheilen, und die Jüngeren willig, selbstprüfend zu lernen. Einzelne Gut- 
achten wollen solchem Verkehre bestimmtere Form geben, indem gie Bildung 
von Lehrervereinen vorschlagen, in welchen wisgenschaftliche oder pädagogische 
Vorträge gehalten und besprochen werden (Ratibor, Gross-Glogau E. Corref., 
Liegnitz R. A.). Wenn Striegau meint, der Candidat golle nicht das Leben 
eines KLingiedlers führen, und Sprottau ihm empfiehlt, mit den Gebildeten des 
Ortes in Verkehr zu treten, 80 entfernen gie sich mit diesen Mahnungen 
allzuweit vom Thema, welches lediglich auf die didaktische und pädagogische 
Fortbildung des Candidaten gerichtet ist. 
IV. Abschluss der Probezeit. 
Mit Recht behandelt die Mehrzabl der Berichte als zum Thema ge- 
hörig die Frage, wie die Probezeit in formeller Weige abgeschlosgen werden 
Soll, wenn auch nicht denjenigen beigestimmt werden kann, welche einen 
besgonderen Antrieb auf den Eifer des Candidaten von einer begonderen Form 
der Feststellung des Gegsammtregultates erwarten. 
ZeugnisSS. 
Ein Theil der Gutachten (Striegau, Grünberg, Hirschberg, Ratibor, 
Strehlen, Breslau M.) ist mit der Form zufrieden, in welcher jetzt auf den
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.