Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 5=4.1879 (5)

32 Fortbildung der candidati probandi und jungen Lehrer in didaktischer u. pädagogischer Beziehung. 
nisges am Schluss des Probejahrs an jeden Candidaten“ ohne Ausnabhme ein- 
verstanden ist; die wählenden und die bestätigenden Behörden haben es dann 
in der Hand, zu entscheiden, ob sie das Zeugniss eines Bewerbers für ein 
genügendes erachten. 
V. Fortbildung junger Lehrer. 
Indem das Thema auch die Berücksichtigung der jungen Lehrer 
fordert, hat es 8owohl diejenigen Candidaten, welche sofort mit eimer Lehrer- 
Stelle betraut werden, als auch diejenigen Jungen Lehrer, die das Probejahr 
rite absolvirt haben, im Auge. Gegenwärtig ist die erstere Kategorie an 
Zahl bedeutender, als die zweite; dies Verhältniss muss sich aber ändern, 
wenn die Fortbildung der Candidaten zur Wahrbeit werden soll; die Berichte 
beziehen zich daher mit Recht vorzugsweise auf diejenigen Jungen Lehrer, 
welche nach Ableistung des Probejahrs eine Anstellung erlangt haben. 
Zwar meint Reichenbach mit Recht, dass gerade die Candidaten, die 
zugleich Hülfslehrer sind, besonders ins Auge zu fasgen geien, und Bregslau M. 
theilt mit, dass solche Candidaten von dem Director stets wie Probecandi- 
daten einem Lehrer zur Mitbeaufsichtigung überwiegen worden geien. Dass aber 
diegen Lehrern nicht die Leitung zu Theil werden kann, wie Probecandi- 
daten, darin stimmen alle überein. Zunächst übernimmt ein golcher Candidat 
Sofort gelbständigen Unterricht und diesgen obenein noch in erheb- 
lichstem Umfange. Sodann fehlt ihm unter allen Umständen, er mag nun 
von dem Director oder einem von diegem beauftragten Lehrer in einzelnen 
Stunden beobachtet werden, die Mitwirkung des Fachlehrers. Und wegen 
dieger Erschwerung Seiner Thätigkeit wird es ihm endlich nicht leicht und 
nicht in erheblichem Masse möglich sein, alle die anderen Wege zu beschreiten, 
die dem eigentlichen Probecandidaten zu seiner Fortbildung empfohlen gind. 
a) Fortsetzung des Begonnenen. 
Was aber diejenigen jungen Lehrer anbetrifft, die das Probejahr 
bereits absolvirt haben, 80 meint zwar Oblau, dass Solche eben 80 wenig wie 
die Kreisrichter einer weiteren Führung bedürfen (ähnlich Pless), und Landes- 
hut, dass gie ich jeder directen Einwirkung entziehen. Indessen folgt aus 
der dem Director über die Anstalt in ihrem ganzen Umfange übertragenen 
Aufsichtspflicht und Verantwortlichkeit von selbst, dass er auch dem Jungen 
Lehrer gegenüber gich als Freund und Berather beweisen und, wo es Noth 
thut, mit Seinem Rathe nicht zurückhalten werde. Freilich meint Breslau 
Elis., dass es vichts Besonderes gäbe, was gerade Jungen Lehrern zu empfehlen 
Sei, und Jauer hält es für schwierig, besondere Massregeln ausfindig zu 
machen, ohne ihre Arbeitslast zu vermehren. Indesgen führen andere Gut-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.