Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 8=30.1888 (8)

108 Ziel und Methode des naturbesgchreibenden Unterrichts. Referat. 
matisch) eingeführt ist, ist für Leunis, weil bei diesem „mehr als bei einem 
anderen ihm bekannten die Thätigkeit des Lehrers von Bedeutung werde, 
auch der Begitz von Leunis eine besondere Flora nicht vermissen lasse". 
Bei den methodischen Lehrbüchern könne er Sich des Kindrucks nicht 
erwehren, daſs Sie geküngtelt Sind, und daſs hier das lebendige Wort 
eine ganz andere Bedeutung habe, als der dasselbe Wort vertretende 
Buchstabe. Ein gutes Lehrbuch mügsse, Statt dem Unterrichte nachzu- 
kriechen, einen Stachelnden Zugatz von neuem und Schwererem enthalten. 
In jedem Kinde lebe der Trieb nach Erkenntnis, dem man nur Nahrung 
zu geben brauche, um Seiner Sicher zu Sein. -- Bezüglich der analytiSchen 
Leitfäden und inSbesondere der von Leunis Sagt der Ref. von Görlitz: 
„Sie haben gewiſs manches Gute. Aber die Bestimmungsübungen Können 
in weiterem Umfange nicht allzufrüh begonnen werden, und da bierbei 
vom Allgemeinem zum Begonderen übergegangen wird und eine Abgren- 
zung von KlasSenpensgen nicht vorhanden ist, 80 iSt auch ein Solcher Leit- 
faden nicht zu empfehlen". Leunis dagegen neigt der Direktor des Lan- 
deshuter R. G. zu, der indes die Lehrbuchfrage, da Sie „eine hochwichtige 
Sei, Ja von ihrer richtigen LöSung Sogar ein nicht unbedeutender Teil 
des beabsichtigten Erfolges abhänge", für eine noch offene erklärt. Dieser 
Anzgicht Schlieſst Sich, ohne gich für ein bestimmtes Lehrbuch zu ent- 
Scheiden, das Lehrer-Kollegium des Liegnitzer G. an, indem es hinzu- 
fügt: „Das lebendige Verfahren Selbst kann allerdings kein Buch ersetzen 
und hat es auch in keiner Weise nötig. Das Lehrbuch wird Sich Stets 
darauf beschränken mügsen, das durch das Zusammenwirken 
von Lehrer und Schüler während des Unterrichts Erarbeitete 
als Regultat festzuhalten. Immerhin wird es aber auch 80 ein Bild 
von dem Vorgehen und dem Aufbau des Unterrichts Selbst gewähren 
müsgSen. Nur ein auf diese Weise dem Unterrichte angepaſstes 
Lehrbuch, welches die vorher entwickelten Ziele Soweit als 
möglich zum Ausdruck bringt, ist brauchbar und für den Schüler 
von Nutzen. Leider Sagt uns der Verfasser nicht, ob eines der Vor- 
handenen Lehrbücher diesen Anforderungen entspricht, und 80 liegt der 
Schluſs nahe, daſs nach Seiner Angicht es daran noch fehlt. 
Bestimmter drückt Sich der Ref. des Ratiborer G. aus: „Als Lehr- 
buch, welches diegen pädagogischen Grundsätzen am meisten entspricht, 
möchte ich das von Bail bezeichnen, welches Sich besonders durch die 
aber das Buch für unbrauchbar, 30 ist es wiederum geine Pflicht, unter Angabe durch- 
Schlagender Gründe die Abschaffung desgelben und Einführung eines neueren besseren 
zu beantragen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.