Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 8=30.1888 (8)

"Ziel und Methode des naturbeschreibenden Unterrichts. Referat. 145 
Sondern hier nur zugammenzufasSgen, nachdem es bei verschiedenen Ge- 
legenheiten, z. T. Schon in V gewonnen ist, wo man das Keimen einer 
dikotylen und einer monokotylen Pflanze vorführen kann (Bohne, Hafer). 
Pflanzengeographie und Pflanzengeschichte können in zu- 
Sammenhängender Form kaum an den Reallehranstalten Gegenstand des 
Unterrichts Sein, weil es dazu an Zeit, den Schülern an den erforder- 
lichen Vorkenntnissen fehlt. Dagegen gind an die Betrachtung exotischer 
Gewächse (Palmen, Bananen) und an das Vorzeigen guter tropischer Land- 
SchaftsSbilder, wie Sie z. B. in der Hölzelschen Sammlung enthalten Sind, 
Schilderungen des tropischen Pflanzenlebens zu knüpfen, an die Durch- 
nahme der Gräger Bilder der Grassteppe, desgl. die Verbreitung der 
Kulturgewächsge, für die man jetzt Schon in den besSeren Atlanten Karten 
findet, z. B. mit der des Weinstocks zu verbinden und dergl. Ebenso 
bieten die Sumpfgräger, Moose und Flechten VeranlasSung, die Tundren 
und ihre Bedeutung für das Mengschenleben zu erläutern und dergl. Ist 
die Abhängigkeit der Gewächse von gewissen Lebensbedingungen (vergl. 
die Speziellere Praxis des botanischen Unterrichts) von vornherein und 
dauernd beim Unterricht berücksichtigt, 80 wird es unbedenklich Sein, 
an die vorhandenen Kenntnisse anknüpfend, auch die einfachsten pflanzen- 
g60graphiSchen Gesetze zu entwickeln ; doch hüte man Sich, darin zu 
weit zu gehen; denn für pflanzengeographische Entwicklungen ist auch 
der Unter-Sekundaner im allgemeinen noch nicht reif. 
Hilfsmittel für den botaniSschen Unterricht. Von dem 
wichtigen Hilfsmittel, welches Sich dem Schüler zur Wiederholung 
des in der Klasse Gelernten in Seinem Lehrbuch bietet, wenn das- 
Selbe angemessen abgefaſst und ausgestattet ist, war bereits eingehend 
die Rede. Als ein nicht unwichtiges Hilfsmittel für den Schüler ist auch 
ein Herbarium zu betrachten, das er Sich Selbst anlegt. Es ergänzt 
zunächst das Lehrbuch, das nicht wohl für Alles, was Gegenstand des 
Unterrichts war, Abbildungen enthalten kann, hat aber vor dem Lehr- 
buch den Vorzug, eben nur dies zu enthalten, wovon es gleichsam ein 
Lexikon darstellt. Indem es aber zugleich nach dem System geordnet 
iSt, das dem Unterricht zu Grunde gelegt wird, stellt es jederzeit ein 
Bild dieSses SyStems genau in dem Umfange dar, zu dem es der Unter- 
richt gefördert. Daſs es den Schüler anregt, die Pflanzen an ihren 
natürlichen Standorten aufzusSuchen, eine Thätigkeit, die den botanischen 
Unterricht wesentlich ergänzt, daſs es den Sinn für Sauberkeit und Ord- 
nung fördert und, wie jede Frucht eigener Thätigkeit, ihm Freude macht 
und damit auch indirekt den Erfolg des botanischen Unterrichts unter- 
Stützt, das Alles Sind Gründe genug für den Lehrer, die Anlegung eines 
Provinz Schlegien, 10
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.