Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 8=30.1888 (8)

42? Bestrebungen auf Herstellung der Einheitsschule, Referat. 
ISt diese Stundenverschiebung und der Einschub des Englischen 
den Gegnern des Gymnagiums genügend, dann haben gie wahrhaftig 
„viel Lärmen um nichts" gemacht; ich fürchte aber, Sie werden nicht 
zufrieden Sein, auch nicht, wenn die Bereitwilligkeit, das Latein noch 
weiter zu beschneiden, noch stärker betont werden Sollte. 
Aber auch wir Freunde des Gymnasiums Sind mit der uns zuge- 
dachten Reform nicht einverstanden; insbeSondere dürfen wir uns in 
Beziehung auf die Mathematik durchaus bei dem Votum Meyers beruhi- 
gen, der die biSherige Stundenzahl für ausreichend erklärt hat. In betreff 
des Deutschen rechnen wir nach wie vor auf die Unterstützung der 
übrigen Lehrstunden, wie Hornemann Selbst (S. 57); auch dürfen wir in 
Beziehung auf die Vermehrung der Stunden dieser beiden Unterrichts- 
gegenstände wie des FranzögSiSchen Hornemann auf Seine eigene Be- 
hauptung (S. 106) aufmerksam machen, daſs es leider eine weitver- 
breitete Meinung ist, daſs der Wert eines Unterrichtsgegenstandes Sich 
gleichsam rechnungsmäſsig durch die Zahl der Lehrstunden, die er im 
Unterrichtsplane erbält, ausdrücken lasse. 
Die Hauptgache aber bleibt uns das Gebiet der alten Sprachen, das 
wir nicht mehr verkürzen lasSen wollen, das Zeichnen, gegen dessSen 
obligatoriSche Einführung in III und II wir uns erklären, und das Eng- 
liSche, das wir vom Gymnagium aussSchlieſsen wollen. 
Die alten Sprachen. 
Es iSt eine auf keiner Erfahrung begründete AuffasSung, von der Hor- 
nemann ausgeht, daſs bisher auf dem Gymnagium den alten Sprachen 
mehr Raum gewährt worden Sei, als Sie brauchen, und daſs daher Sehr 
wohl in den unteren Klassen 2 Stunden abgegeben werden Können; 
natürlich muſs zuvor, meint er, aller unnütze Ballast entfernt und eine 
richtigere Methode angewandt werden. Von der Methode 8päter. Was 
aber angeblich ÜberflüSSiges anbetrifft, 80 ist Seit Jahren die Schule 
Selbst, und die Schulverwaltung dringt noch in den neuesten Lehrplänen 
energisch darauf, beflisSen, alles für den weiteren Fortgang Unnötige 
fallen zu lasgen und in einem beschränkteren Gebiete eine Sicherere 
Herrschaft und gröſfsere Freudigkeit des Schülers an Seinem Gegenstande 
herbeizuführen; und auch unter VorausSetzung weisester Beschränkung 
erschien die dem Latein in den unteren Klassen zugewieSene Stunden- 
zahl nicht zu groſs und nicht dazu 80 hoch bemessen, damit der Lehrer 
Sich gehen lasSen könne. Daſs auch durch Beschränkung der Schrift- 
lichen Übungen keine Zeit gewonnen werden Könne, ist Schon oben an- 
gedeutet worden; je weniger Schriftliche Übungen Stattfinden, desto
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.