Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 8=30.1888 (8)

44 Beostrebungen auf Herstellung der Binheitsschule, Referat, 
Hornemann in III und II obligatorisch machen will, die Kräfte und Fähig- 
keiten der meisten Schüler. Ich beziehe mich auf das, was ich gschon 
oben über diesen Gegenstand geäuſsert habe, und füge nur bei, was der 
Referent des Magdalenäums darüber Sagt: „daſs in den unteren Klaggen 
an einfachen und leichten Aufgaben, die jeder lögen kann, Auge und Hand 
vor allen geübt werde, ist ganz in der Ordnung, in den mittleren und oberen 
Klassen aber würde Sich doch bei vielen Schülern der Mangel an Talent 
Stark geltend machen, nnd nur diejenigen unter ihnen, für deren künftigen 
Beruf das Zeichnen unerläſslich ist, würden Sich die Mühe geben, diegen 
Mangel durch besonderen Eifer möglichst auszugleichen." 
Verhältnis der Einheitsschule zum Realgymnasium. 
Wir haben als Freunde des GymnasSiums gegen die vom Einheits- 
Schulverein geplante Reform desselben Einspruch erhoben. Nichts anderes 
hat der Verein von den Freunden des RealgymnasSiums zu erwarten. Er 
wollte ja das Beste der beiden Anstalten bei der Verschmelzung be- 
wahren; Sehen wir zu, wie gich in Wirklichkeit Sein Plan zu dem des 
Realgymnasiums verhält. 
Das Realgymnagium hat für Franzögisch 34 St., die Einheitsschule 25 
I? »" ''"J» Englisch 20 »„ »» »» ö 
» » »„ » Xaturlehre 30, „, » 18 
1» v » » Mathematik 44 ,, ,, » 38 
128 87 
Erwägt man, daſs das Realgymnasium Schon mit Einführung der 
neuen Lehrpläne eine Verminderung der früheren Stundenzahl in diegen 
Vächern erfahren hat, 80 daſs eine weitere Herabsetzung den realistischen 
Charakter des Realgymnagiums überhaupt nicht mehr erkennen lassen 
würde, 80 darf man wohl vermuten, daſs der Schöpfer des Einheitsschul- 
planes vergessen hat, daſs Seine Schule auch Realgymnagiasten aufnehmen 
und ihnen gerecht werden Sollte. -- 
Sollte aber wirklich erreicht werden können, was Hornemann mit 80 
groſser Sicherheit vorausgagt, daſs durch Herbeiführung gröſserer Har- 
monie des Schulbetriebs, durch Begeitigung alles noch vorhandenen 
Ballastes, durch erfolgreichere Behandlung der einzelnen Lehrgegenstände 
Kraft und Zeit gespart würden, 80 möge das ein Gewinst für die Schüler 
Sein, wie Hornemann Selbst S. 108 rät, in den Klassgen VI bis IV, wenn 
am Latein infolge besserer Methode gespart werden könnte, die Gegamt- 
zahl der Stunden um diege Ziffer herabzusetzen. -
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.