Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 8=30.1888 (8)

46 Bestrebungen auf Herstellung der Einheitsschule. Referat, 
Richtung auf innerliche Erneuerung, 80 verdient er ungere Anerkennung 
und unseren Dank, 80 entschieden wir ihm auch in Seinem Hauptbestreben, 
eine Schule zu bauen, deren Plan noch unfertig ist und für die „die 
beste Methode" noch ein frommer Wunsgch ist, entgegentreten mügssen. 
Schluſswort. 
Während die Neubildner davon ausgehen, daſs der bisherige Zustand 
des höheren Schulwesgens nicht länger ertragen werden könne, halten 
wir das Bestehende zwar nicht für das absolut Beste oder für einwands- 
und fehlerfrei, aber doch für etwas bereits Bewährtes oder für etwas, 
dem man billigerweise Zeit lasgen muſs, damit es Sich bewähren könne. 
Während die Neuerer den Weg, den gie gehen wollen, glatt und 
eben zu finden vermeinen, indem auf ihm alle bisherigen Mängel wie 
Spreu im Winde verfliegen werden, wählen wir die Schwere, aber lohnen- 
dere Aufgabe, das Bestehende zu erhalten und weiter auszubauen. 
Während die Gegner lediglich mit der Unzufriedenheit und mit zum 
teil ntopischen Hoffnungen rechnen, bleiben wir bei dem auf bhistorischer 
Grundlage und aus realen VerhältnisSen Erwachgenen Stehen und Suchen 
langsam und ohne Überstürzung fortschreitend zu beggsern. 
Während jene klagen, daſs der Geist nichts tauge, der bisher regiert 
habe, und einen neuen Geist und eine neue Methode verheiſsen, gedenken 
wir mit Dankbarkeit des vortrefflichen Geistes, der die Jdeutsche Schule 
bisher geleitet hat, und Suchen ihn vor den Schmähungen der Ungeduld 
zu Schützen. 
Während jene meinen, daſs bei uns Sich niemand um die Schule 
recht bekümmere, man alles gehen lasSe, wie es gehe, und starr und 
Stumpfsinnig dem Alten das Regiment lasse, vertrauen wir der Schul- 
verwaltung. | | 
Bevor ich daran gehe, den Bericht über die Einheitsschulfrage in 
einige wenige Sätze zusammenzufasgen, bemerke ich, daſs mir diege 
Arbeit dadurch auſserordentlich erleichtert worden ist, daſs die Mehrzahl 
der Gutachten auf dem in meinem Bericht dargelegten Standpunkt gsteht. 
Thesen. 
1. Das Begstehen vergchiedener Arten höherer Schulen neben einander bedingt 
keine innere Zerklüftung des Volkes. 
2. Das Begstehen verschiedener Arten höherer Schulen ist durch ihre Gründung 
und Entwickelung gerechtfertigt. Die Gründe, die gie geschaffen haben, 
-. wirken noch fort. 
3. Das Gymnagium gollte die alleinige Vorbildungsanstalt für das Uuivergitäts- 
Studium sein; das Ziel der Realanstalten ist Vorbereitung für die höheren 
praktischen Berufsarten mit Einschluſs derer, die den Beguch höherer Fach- 
Schulen erfordern. -
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.