Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 8=30.1888 (8)

Beatrebungen auf Herstellung der Einheitsschule, Korreferat. 55 
zur Grundlage einer 80genannten EinheitsSchule machen wollte, oder das 
Gymnagium, wie der deutsche EinheitsSchulverein. 
Bei der Vielseitigkeit der Interessen und dem fundamentalen Unter- 
Schied der Anschauungen iSt offenbar an eine Ausgleichung dieser Gegen- 
Sätze, an eine Klärung der Meinungen für die nächste Zukunft kaum zu 
denken. Es ist hierfür bezeichnend genug, daſs, wie die ZuSammen- 
Stellung und Gruppierung der Voten der SchlesiSchen Lehrerkollegien 
deutlich zeigt, alle oben «charakteriSierten Richtungen unter ihnen Ver- 
treten Sind, ohne daſs eine wirklich ausschlaggebende Mehrheit für die 
eine oder andere Richtung hervorträte. 
Die reiche Litteratur, welche der Streit der Meinungen gezeitigt bat, 
iSt in den Kinzelgutachten vielfach verwertet worden. Die Standpunkte, 
von welchen aus diegelbe eine Beurteilung und Anwendung gefunden hat, 
Sind natürlich Sehr verschieden. Gleichwohl ist der Mehrzahl der Gut- 
achten ein gewisger Kongervativer Zug gemeinsam; neben entschjedener 
Ablehnung tritt der mehr oder weniger starke Zweifel gegenüber den 
Neuerungen hervor und ziemlich bedeutend macht Sich die Neigung gel- 
tend, unter Wahrung der Sonderstellung, welche den einzelnen Schul- 
organismen gegeben ist, die Angriffe abzuwehren, die gegen den jetzigen 
Zustand ungeres böheren Schulwegens gerichtet werden. 
So hatte der Herr Referent die dankbare Aufgabe, in Übereinstim- 
mung mit der Mehrzahl der Gutachten diese Angriffe zurückweisen und 
vor Überstürzung warnen zu können. Und diese Aufgabe ist 80 ausführlich, 
80 gründlich und obendrein in einer Richtung gelöst worden, daſs es bei 
der Übereinstimmung der Angichten Sich für mich erübrigt, noch näher 
darauf einzugehen. | 
Nur einen Gegichtspunkt erlaube ich mir hervorzuheben, welcher von 
dem Referenten von Breglau (Mar. Magd.) und den Lehrerkonferenzen von 
Hirschberg, Pleſs und Sagan ausdrücklich betont, von dem Herrn Refe- 
venten aber meines Erachtens nicht ausreichend hervorgehoben Iist. 
Kine definitive Beantwortung der gestellten Frage, eine LöSung des 
Problems der Einheitsschule erscheint deshalb Schwierig, wenn nicht 
unmöglich, weil das Für und Wider nur theoretisch erörtert werden kann, 
thatsächliche Unterlagen eines Sicheren Urteils aber erst dann gegeben 
Sein werden, wenn die Wirkungen der revidierten Lebrpläne in die Er- 
Scheinung getreten und mindestens an einigen Geuerationen von 
Abiturienten erprobt Sein werden, welche nach ihnen vorgebildet Sind, 
Für die Realgymnasgien beruht die Veränderung, welche die revidierten 
Lehrpläne hervorgerufen haben, weniger in der Verminderung und Be- 
Schränkung des Unterrichtes in der Mathematik und in den Naturwissen-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.