Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 8=30.1888 (8)

Bestrebungen auf Herstellung der Einheitsschule, Korreferat, 59 
worden Sind, in welchem allerdings dem naturwissenschaftlichen Unter- 
richte eine noch ungünstigere Stellung zugewiegsen war, wie in dem älteren 
Lehrplane des Gymnasiums vom 24. Oktober 1837. 
Wenn für Preyer „die historische Kontinuität längst unterbrochen 
ist" und er demnach auf das klagsische Altertum keinen Wert mehr legt, 
80 wollen wir über diesen Standpunkt nicht mit ihm rechten. Wir können 
es uns aber nicht versagen, den unerfreulichen Eindruck zu konstatieren, 
den es auf jeden mit ungerem Schulwegsen Vertrauten machen muſs, wenn 
derartige unbegründete Klagen über Mängel ungeres Unterrichts von 
einem Manne erhoben werden, der durch Seine wisgSenschaftliche Stellung 
Sich wohl verpflichtet hätte erachten Sollen, Sich über jene Wandlungen 
Kenntnis zu verschaffen, die nunmehr geit fast 6 Jahren an ungeren 
höheren Schulen, Speziell an dem Gymnagium eingetreten Sind und gich 
Ihm hoffentlich bei dem Ernst und Eifer, mit welchem an deren innerer 
Ausgestaltung gearbeitet wird, in wenigen Jahren auch an den Gymnasgial- 
abiturienten in ihren Früchten zeigen werden. 
Nach diesem wohl nicht ungerechtfertigten Seitengange Kehre ich 
zu meinem Hauptgedankengange zurück. 
Es werden also erst von Ostern 1891 ab Abiturienten von beiden 
Schulen entlasgen werden, welche völlig nach den revidierten Lehrplänen 
vorgebildet Sind. Erst dann wird es Sich also zeigen können, ob die Ver- 
Stärkung des lateiniSchen Unterrichts am Realgymnagium ausgreicht, 
einen genügenden Kinblick in die Kultur der alten Welt und den histo- 
riSchen ZuSammenhang und Gang der Bildung zu gewähren und eine 
Solche Sprachliche Ausbildung zu geben, daſs auf ihr höhere wisgen- 
Schaftliche Studien aufgebant werden können; erst dann wird man eine 
Sichere Entscheidung zu geben vermögen, ob die Zulassung der Real- 
gymnaslalabiturienten zum Studium der Mathematik, der Naturwissgen- 
Schaften und der neueren Sprachen wird aufrecht erhalten und durch 
die ZulasSung zum Studium der Medizin oder zu allen Fakultätsstudien 
erweitert werden können oder zurück genommen werden müsgen. Erst 
dann wird auch beurteilt werden können, ob die auf dem Gymnagium 
gewonnenen Kenntnisge in der Mathematik und in den Naturwissen- 
Schatten billigen Anforderungen an die allgemeine Bildung wie an die 
Vorbereitung für diejenigen Wisgenszweige genügen, welche ihrer nicht 
entraten können, ob eine weitere Annäherung der beiden Schul- 
gattungen oder ihre Ergetzung durch eine einzige Schule ohne Über- 
bürdung der Jugend und ohne Gefährdung vitaler Interessen der Kultur 
angänglich ist.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.