Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in der Provinz Schlesien - 8=30.1888 (8)

62 Bestrebungen auf Herstellung der Kinheitsschule. Korreferat. 
mit der ThatSache rechnen, und diese weist gebieterisch darauf hin, daſs die 
Vorbereitungsschule ein gewisSes grundlegendes Maſs allgemeiner Bildung 
überliefere, wie es die Hochschule nicht mehr giebt". (Ref. Königshütte.) 
Die groſsartige Ausdehnung und Vertiefung der einzelnen Wisgen- 
Schaften hat das Band der Zugammengehörigkeit Stark gelockert und den 
Betrieb von SpezialwisSenschaften zur Blüte gebracht; vorläufig Scheint 
die Aussicht in recht weiter Ferne zu liegen, daſs neue zusammenfasgende 
Gesichtspunkte gewonnen und einfache Grundgegetze aufgedeckt und 80 
die Sonderung überwunden werde. Vielmehr muſs die „Zunahme eingeitig 
beschränkter Fachgelehrsamkeit, die bei oft enormen Spezialkenntnisgen 
nicht Selten ohne das Verständnis für die gegamte Wissgenschaft und die 
praktische Fähigkeit für die groſsen Aufgaben des Lebens bleibt", infolge 
der wachsenden Teilung der Arbeit auch für die Zukunft in Rechnung 
gezogen werden. | 
Danach ist jedenfalls der Verguch ein recht lohnender, nicht für die 
geSonderten Wege der WisSensSchaft besondere Wege der Vorbereitung 
zu babnen und die Teilung der Arbeit Schon auf der Stufe der Vorbe- 
reitung zu beginnen, Sondern „wie der Baum erst den kräftigen Stamm 
bildet und dann das Geäst und Gezweig", zunächst eine möglichst har- 
monische Ausbildung aller Kräfte des Mengschen zu erstreben, 80 daſs 
nach AbSsolvierung der Vorbereitungsschule eine möglichst intensive und 
fruchtbare Ausbildung der besonderen Anlagen und Neigungen erfolgen 
kann. Um diese Aufgabe zu erfüllen, bedarf es nicht mehrerer verschie- 
dener Arten von Schulen; wie es nur eine allgemeine Bildung giebt, 80 
Sollte es auch nur eine Schule geben, welche in Sie einführt. 
Sodann Scheint mir das Verdienstvolle des Einheitsschulvereins darin 
zu bestehen, daſs die Notwendigkeit der klassSischen Bildung mit Ein- 
Schluſs des Griechischen für alle diejenigen, welche nicht unmittelbar 
von der Schule in das bürgerliche Leben übergehen, Sondern die Kultur 
Ihrer Zeit beherrschen und an ihrer weiteren Entwickelung mitarbeiten 
wollen, mit aller Entschiedenheit betont wird. 
Auch ich halte es nicht für meine Aufgabe, das Recht der alten 
Sprachen, in dem Unterrichte der leitenden Stände eine breite Stelle ein- 
zunehmen, gegen Angriffe zu verteidigen. Ich begnüge mich damit einige 
grundlegende Gedanken hier anzudeuten. 
„Daſs die leitenden Stände einer historischen Bildung bedürfen, wird 
Kaum bestritten werden, man müſste denn mit Rousgeau der Meinung 
Sein, daſs einer Besgerung unserer Sozialen Zustände eine völlige und 
Spurlose Vernichtung des Bestehenden vorausgehen müsse. Eine histo- 
riSche Bildung wird aber eine nähere Kenntnis derjenigen Kulturvölker
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.