Full text: Verhandlungen der ... Direktoren-Versammlung in den Provinzen Ost- und Westpreussen - 18=87.1911 (18)

Zweite Sitzung. 
Thorn, den 21. Jun 1911. 
Zur Beratung steht die Schriftlich behandelte Frage I: 
Wie ist die Forderung zu erfüllen, daß die Jugend in den 
höheren Schulen eine Staatsbürgerliche Erziehung erhalte 
und in der Bügerkunde unterwiesen werde ? 
Vorgitzender: Oberregierungsrat Prof. Dr. Schwertzell. 
Berichterstatter: Gymnagialdirektor Zwerg in Danzig. 
Mitberichterstatter: Gymnasialdirektor Dr. Wiegenthal in Lötzen 
(inzwiSchen in eine andere Provinz versetzt). 
Schriftführer: Gymnasgialdirektor Prof. Glogau in Königsberg 
und Realprogymnagialdirektor Remus in Kulmsee. 
Der Vorgsitzende eröffnet die Sitzung um 9 Uhr. Die Frage I 
Sei als ein Gegenstand von hohem öffentlichen und nationalem Interesse 
auf Veranlassung der Unterrichtsverwaltung auf die TageSordnung gesgetzt. 
Die beispiellose wirtschaftliche Entwicklung des deutschen Volkes nach 
1870 habe das Mißverhältnis zwischen den Aufgaben der Gegenwart und 
dem Maße der politischen Reife des Volkes hervortreten lassen. Das Reichs- 
tagswahlrecht stelle die höchsten Anforderungen an ein allgemeines poli- 
tiSches Verständnis auch der Masse. Es werde nun behauptet, dies Ver- 
Ständnis werde von der Schule zu wenig gefördert. So ertöne wieder der 
Ruf nach der Schule, die helfend eingreifen Solle. Demgegenüber müsse 
gegagt werden, daß vieles verlangt werde, was die Schule nicht leisten könne, 
und manches Schon Jahrelang in Stiller Tätigkeit von der Schule geübt werde, 
ohne daß man darüber geredet habe. Gleichwohl Sei ernstlich zu prüfen, 
was noch zu tun Sei. 
Der Berichterstatter hat geinem Berichte nichts hinzu- 
zufügen. 
Spiess ist mit der Forderung grundsätzlich einverstanden und hält 
Ihre Erfüllung für leicht. Als Verehrer des wohlbewährten Alten hege er
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.