Full text: Schulblatt für die Provinz Brandenburg - 25.1860 (25)

107 
T. 
Anzeigen und Beurtheilungen neuer Schriften. 
1) Hermann Haaſe: Evangeliſ<he Liederkunde oder Ge- 
ſchichte und Erklärung der 80 Kir<enlieder. 2te viel- 
fach verbeſſerte und vermehrte Auflage. Langenſalza. 
Sc<ulbuchhandlung. 1859. Preis 24 Sgr. 
Die zweite Auflage dieſes Werkes, welches in ſeiner erſten Form 
von dem Ref. im Jahrgang 1857 dieſer Blätter angezeigt wurde, er- 
ſcheint hier in einer bedeutend erweiterten und verbeſſerten Geſtalt. 
Die Lebensbilder der Verf. ſind weiter ausgeführt, vie Geſchichten 
reichhaltiger, die Wort= und Sacherklärungen ausführlicher geworden. 
Hinzugefügt ſind einige Auslegungen von namhaften Liedererklärern 
älterer und neuerer Zeit, wie Joh. und Cyriacus Spangenberg, 
Bernh. Marperger, Chr. Ad. Kießling, F. G. Goltz u. A. = Außer- 
dem ſind neben ven Originaltext einzelner Lieder die moderniſirten 
Bearbeitungen geſtellt, damit der Leſer und Lhrer zur Vergleichung 
aufgefordert werde und auf dieſe Weiſe die Urtexte lieb gewinnen lerne. 
Am Schluſſe ves-Ganzen ſind ſämmtliche Lieder in practiſcher und 
zweckdienliher Weiſe nach vem Gange des Katechisömus und der bi- 
bliſchen Geſchichte geordnet werden, um ihre Verwerthung für den Re- 
ligion8-Unterricht zu erleichtern. 
(Es iſt demnach auf die vorliegende Bearbeitung ein dankens- 
werther Fleiß verwendet worden, und Ref. muß derſelben einen weit 
höheren Werth als der erſten Auflage beimeſſen, weil in ihr ein über- 
aus reiches Material für die Behandlung des Kir<henliedes in der 
Volksſhule geboten wird. Denno< aber vermißt man eine ſchärfere, 
der Behandlung der Lieder in der Schule dienſtbare Sichtung. dieſes 
Materials; denn es iſt mit der Erläuterung von Einzelnheiten, ſo wie 
mit der Erzählung von zutreffenden Geſchihten auch mit vem Ausge- 
hen von einer beſtimmten Bibelſtelle für die Erklärung des Liedes noch 
wenig erreiht. Soll ein Kir<henlied ſeine ſchlagende und fruchtbrin- 
gende Kraft äußern, ſo darf vor allen Dingen ſeine Einheit nicht ver-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.