Full text: Deutsche Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung - 5.1939 (5)

202 Amtlicher Teil 
gelegenen Nationalpolitiſchen Erziehungsanſtalt 
auf dem Dienſtwege weiter, Ein entſprechendes 
Verzeichnis iſt beigefügt. 
2. Den Leitern der Nationalpolitiſchen Erziehungs8- 
anſtalten oder ihren Beauftragten ſowie den 
Vertretern der Lande3verwaltung der National- 
politiſichen Erziehungsanſtalten in Preußen iſt 
zu ermöglichen, die genannten Volksſchulklaſſen 
im Unterricht zu beſuchen und auch an den 
höheren Schulen den Aufnahmeprüfungen für 
die Sexta informatoriſch beizuwohnen. 
Dieſer Erlaß wird nur im RMinAmtsbl. 
Dtſc<Wiſſ. veröffentlicht. 
Berlin, den 7. Oktober 1937. 
Der Reich3- und Preußiſche Miniſter 
ſür Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung. 
Im Auftrage: Bojunga. 
An die Herren Oberpräſidenten (Abteilung für 
höheres Schulweſen), die Herren Regierungs8- 
präſidenten und den Herrn Stadtpräſidenten 
der Reichshauptſtadt Berlin. = EE Ila 2728 
(RMinAmtsblDtſch Wiſſ. 1939 S, 201.) 
168,- - Berufswahl der Volksſchulabſolventen. 
Von dem Fachamt Bergbau der Deutſchen 
Arbeitsfront wird eine neue Jugendzeitſchrift „Der 
JZungknappe“ herausgegeben. Die am 1. März 
erſchienene erſte Nummer ſoll. in8beſondere der 
Aufklärung über den Bergmanns8beruf und die 
Bedeutung des Bergbaues dienen und auch den 
Jugendlichen, die Oſtern die Schule verlaſſen, 
zugänglich gemacht werden. Von der Wirtſchafts8- 
gruppe Bergbau werden zu dieſem Zwe 
50 000 Stüc> der erſten Auflage vornehmlich zur 
Verteilung in den Volksſchulen übernommen. 
Mit Rüdſicht darauf, daß eine ſachgemäße 
Aufklärung über den Bergmanns8beruf dringend 
notwendig iſt, habe im mich damit einverſtanden 
ertlärt, daß die Zeitſchrift „Dex Jungknappe“ in 
den Volksſ<hulen zur Verteilung kommt. Die 
Bezirk8- und Fachgruppen der Wirtſchaft8gruppe 
Bergbau werden den in Betracht kommenden 
Volksſchulen, und zwar hauptſächlih den in 
Bergbaubezirken gelegenen, eine Anzahl von 
Exemplaren der Zeitſchrift zugehen laſſen, die den 
Oſtern die Schule verlaſſenden Schülern aus- 
zuhändigen ſind. 
Dieſer Erlaß wird nur im RMinAmtsbl. 
Dtſch Wiſſ. veröffentlicht. 
Berlin, den 21. März 1939. 
Der Reichsminiſter 
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung. 
Im Auftrage: Holfelder. 
An die Unterricht3verwaltungen der Länder und 
den Herrn Reichskommiſſar für das Saarland 
in Saarbrücken. -- Für Preußen: An die Herren 
Regierungspräſidenten und den Herrn Stadt- 
präſidenten der Reich8hauptſtadt Berlin. -- 
E 11 a 625, 
(RMinAmtsblDtſch Wiſſ. 1939 S. 202.) 
169, Sculzeugniſſe. 
Zum Bericht vom 10. Februar d. 38. -- 0.P. 
V1 Spec. P 1a --. 
Zu Oſtern d. J8. werden noc< keine neuen 
Zeugnisſormulare eingeführt. Ein entſprechender 
Erlaß iſt erſt im Laufe des Schuljahres 1939/40... 
zu erwarten. 
Berlin, den 18, März 1939. 
Der Reichsminiſter 
-- für Wiſſenſchaft, Erziehung- und Volksbildung:-- 
Im Auftrage: Ehrlicher, 
An den Herrn Oberpräſidenten (Abteilung für 
höheres Schulweſen) in Breslau. -- Abſchrift 
zur Kenntnis im Anſchluß an den Erlaß 
vom 14, September v. J8. -- BE Ile 2095 -- 
an die Übrigen Herren Oberpräſidenten (Ab- 
teilung für höheres Schulweſen), den Herrn 
Stadtpräſidenten der Reich8hauptſtadt Berlin 
(Abteilung für Höheres Schulweſen), die 
Unterrichtöverwaltungen der Länder und den 
Herrn Reichskommiſſar für das Saarland in 
Saarbrücken. = BE II 6 518. 
(RMinAmtsblDtſc<h Wiſſ. 1939 S. 202.) 
170, Verzeichnis der zur Beſchaffung für Schulbüchereien (Lehrer- und Schülerbüchereien) 
geeigneten Bücher und Scriften. 
Fortſezung des Verzeichniſſes aus Heft 6 (S. 171). 
 
 
 
 
 
 
Nr. Aufſc<rift des Buches Verfaſſer Verlag Preis Be- 
| RM mertungen 
*3809. | Das Buch der deutſchen Gaue. Fünf | Otto Dietrich Bayreuth, Gauverlag 5,80 L 
Fahre nationalſozialiſtiſhe Auſbau- Bayerijhe Oſtmark S v. 15 
leiſtung. 
3810. | Hitler-Deutſchland von einem Ausländer | Ceſare Santore Berlin, geh. 7,50, L 
geſehen. Internationaler Verlag geb. 9-- | S v. 16 
 
 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.