Full text: Deutsche Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung - 5.1939 (5)

Amtlicher Teil 389 
360. Nachtrag zu dem Erlaß vom 2. Juli 1938 
- EV 6701 /1- (RMinAmtsblDtſchWiſſ. S. 350). 
ZSiſte | 
der anerkannken einklaſſigen und zweiklaſſigen 
Zandfrauenſc<ulen, geordnet na<ß Ländern, Re- 
| gierungspräſidenten und Schulträgern. 
 
 
 
Qand- Schulträger 
“ I frauen 
ſchulen 
 
 
Staat 
Reichsnährſtand | 
Kommunalverwaltung 
Private 
einklaſſig 
zweiklaſſig 
 
Sudetenland. 
Kaaden. union nnr ren 14 --| 1 --|--|-- 
Möähriſch-Shönberg .........- --“] YU 1--|--|-- 
 
 
 
 
 
 
Berlin, den 24. Juni 1939. 
Der Reichsminiſter 
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung. 
n Im Auftrage: Döring. 
Bekanntmachung. -- E V 6701/6. 
(RMinAmtsblDtſchWiſſ. 1989 S. 389.) 
361, Einheitliche Bezeichnung der Leiſtungs- 
ſtufen in der Pädagogiſchen Prüfung. 
Mit dem 1. Zuli 1939 wird Abſchnitt 1 
des Runderlaſſes vom 6. Auguſt 1938 -- E Ib 27 
E II, E II, EIV, EV, E VI (a) -- (RMin.- 
AmtsblDtſc<hWiſſ. S. 377) auc< für die Päd- 
agogij<e Prüfung für das Lehramt an Höheren 
Schulen in Kraft geſeßt. Im 8 7, 3 (1) iſt demnach 
ſtatt „ausreichend beſtanden“ „beſtanden“ zu ſeßen, 
die Bezeihnung der Übrigen Leiſtungsſtufen bleibt 
unverändert. . n 
Unverändert bleiben auch die Anweiſungen in 
S7, 3 (2) über die Anwendung der Leiſtungs- 
ſtufen. 
Dieſelben Leiſtungsſtufen ſind auc<h für die 
Einzelleiſtungen in der Prüfung zu verwenden. 
Berlin, den 8. Juni 1939. 
Der Reichsminiſter 
ſür Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung. 
In Vertretung: Zſchinbſ<. 
An. 
die Unterri<ht3verwaltungen der Länder, - 
die Leiter der Prüfungsſtellen 
1. Hannover, 
2. Köln, 
3. Münſter 
 
im Philologiſchen Landes8prüfungsamt, 
zu 1: Herrn Regierungsdirektor Dr. Puſch, 
zu 2: Herrn Oberſchulrat Billen, | | 
zu 3: Herrn Oberſchulrat Dr. Etterich, 
beim Oberpräſidenten (Abteilung für höheres 
Schulweſen) 
in zu 1: Hannover, 
in zu 2: Koblenz, 
in zu 3: Münſter, 
die Herren Oberpräſidenten, den Herrn Stadt- 
präſidenten der Reichs8hauptſtadt Berlin (Ab- 
teilung für höheres Schulweſen) und den Dern 
Reichskommiſſar für das Saarland in Saar- 
brüden, -- E VII a 427 (b). 
(RMinAmtsblDtſc<Wiſſ. 1939 S, 389,) 
b) Für Preußen 
362, Maßnahmen zur Behebung des Mangels 
an Berufsſchullehrern in den öſtlichen Grenz- 
bezirken. 
- Anläßlich eines Sonderfalles weiſe ich darauf 
hin, daß der Erlaß vom 15, Juli 1938 --- E IVe 
3660 --- (RMinAmtsblDtſc<h Wiſſ. S. 355) ſich ſelbſt- 
verſtändlih auch auf Gewerbe- und Handels- 
lehramtskandidatinnen bezieht. I< beſtimme ferner, - 
daß der in Rede ſtehende Erlaß auf alle Gewerbe- 
und Handelslehramtskandidaten und Gewerbe- und 
Handelslehramtskandidatinnen anzuwenden iſt, die 
ſich) am 15. Juli 1938 in der Ableiſtung des praktiſch- 
pädagogiſchen Jahres befanden. 
Berlin, den 12. Juni 1939. 
Der Reichsminiſter 
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volks3bildung. 
3m Auſtrage: Heering. 
An die Herren Regierungspräſidenten in Königs- 
berg, Allenſtein, Gumbinnen, Marienwerder, 
Köslin, Schneidemühl, Frankfurt a. /O., Liegniß, 
Breslau und Oppeln. -- B IV ce 2966. 
(RMinAmtsblDtſchWiſſ. 1939 S, 389.) 
Körperliche Erziehung 
Luftfahrt und Luftſ<usßt 
a) Für das Reich 
363. Einrichtung eines Poſtſche>kontos für 
das Prüfungsamtyt für Lehrer und Lehrerinnen 
der körperlichen Erziehung in Berlin. 
Durch meinen Erlaß vom 3. Mai 1939 -- K I 
8130/15. 3. 39 Z 1, Z II --- habe ich genehmigt, 
daß für das Prüfungsamt für Lehrer und Lehre- 
rinnen der körperlichen Erziehung in Berlin W 8, 
Unter den Linden 69, bei dem Poſtſche>amt Berlin 
das Poſtſche>konto Nr. 625 55 eingerichtet wird.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.