Full text: Deutsche Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung - 5.1939 (5)

Amtlicher Teil 483 
Nr. RM 
136, *** Grieg, W.: Die lehßte Fahrt der Gunborg. 
Erlebniſſe eines ſjechzehnjährigen Seefahrers. 
Mit Bildern. Köln, Schaffſtein. 212 Seiten 38,40 
137, *** Sl üijc<how, Gunther: Segelfahrt ins 
Wunderland. Berlin, Deutſcher Verlag. 
223 Seil. u oe 0 + SESSSSSESEEEN 2,85 
138. von Gronau, Wolfgang: Im Flugboot 
nach Amerika. Berlin, Schneider. 80 Seiten 1,50 
139, ** von Medem, W.E.: Kabinenjunge Werner 
Franz vom Luftſchiff „Hindenburg“. Berlin, 
- Sdneider. 111 Seitm , . . 6... ee 05 Zi 
XII. Baſteln und Werken, 
140. *** Wollmann, R.: Werkbuch für Jungen. 
Bauanleitungen mit Einführungen in die Grund- 
lagen der Technik. Mit Abbildungen. Ravens8- 
. burg, Maier. 256 Seitm . , . . . 6. 6 . . 6, 
141, *** Ze < lin, Ruth: Werkbuch für Mädchen. 
Ravensburg, Maier. 192 Seitn . , . , . . 5,50 
142, ** Elger, R.: Flugmodellbau-Praxis. Mit 
Abbildungen. Leipzig, Schäfer. 44 Seiten 1,65 
143. *** Stamer, F. und Lippiſch, A.: Der 
Bau von Flugmodellen. Berlin, Vol>mann. 
. Band 1: für Anfänger. 55 Seiten. Mit Mappe. 
Steif broſch. cu cn no oe + + + 1,809 
Band IT: für Fortgeſchrittene. 112 Seiten. 
Steiſ broſm. un eer Zi 
489. Franzöſiſche Lernbücher für die Klaſſen 3 
und 4 der Mittelſchulen in Preußen... 
 
Zum Gebrauch in den Klaſſen 3 und 4 der 
Mittelſchulen in Preußen werden bis auf weiteres 
folgende ſranzöſiſc<hen Lernbücher zugelaſſen: 
1. Duve-Barbrs6, Le Nouveau Guide, 
Teil 1, Frankfurt a. M. 1939, Verlag Moritz 
Dieſterweg. 
2. Kaftan - Wurſt - Arnſt, Franzöſiſches 
Lehrbuch für Mittelichulen, 1. Teil, heraus8- 
gegeben von Karl Müller, Frankfurt a. M. 
1939, Verlag Moritz Dieſterweg. 
3. Teubners Franzöſiſches Unterrichtswerk für 
Mittelſchulen von Heinrih Sc<hulze, Teil 1, 
Leipzig und Berlin 1939, Verlag B. G. Teubner. 
4. Lehrbuch für Franzöfiſg an Mittelſchulen, 
1. Teil, von Friedrich Aa b, Bielefeld und 
Leipzig 1939, Verlag Velhagen & Klaſing. 
Die Genehmigung dieſer Lernbücher iſt vor- 
läufig. Die endgültige Genehmigung kann erſt 
nach Vorlage und Prüfung der geſamten Unter- 
richiSwerfe erfolgen. . 
- Ich erſuche, die Liſte der genehmigten Lexn- 
bücher den Ihnen unterſtellten Mittelſchulen be- 
fkanntzugeben. Die Bücher können in Anbetracht 
der Dringlichfeit des Bedarfs von den Schul- 
leitern unmittelbar eingeführt werden; über die 
Einführung iſt der vorgeſebten Schulaufſicht3- 
behörde unverzüglich Anzeige zu erſtatten. 
Berlin, den 6. September 1939. 
Der Reichsminiſter 
ſür Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung. 
Fm Auftrage: Frank. | 
An die Herren Regierungspräſidenten und den Herrn 
Stadipräſidenten der Reich8hauptſtadt Berlin 
(Abteilung für Volks- und Mittelſchulen). =- 
Abſchrift zur KenniniSenahme an die Unter- 
richtö8verwaltungen der Länder (ausſch!l. ODjter- 
reich und Sudetenland). -- 1 II d 819, 
(Deutſch. Wiſſ. Erziehg. Volksbildg. 1939 S. 483.) 
490. Föxdevung des Seidenbaues. 
In meinem Runderlaß vom 4. Juni 1936 
- E Ila 987 EV, EIT -- (Deutſch. Wiſſ. 
Erziehg. Volks8bildg. S. 328) habe ich auf die Be- 
Deutung der Förderung des Seidenbaues durch: 
die Schulen hingewieſen. Nach einer Mitteilung, 
ver Reichsfachgruppe Seidenbauer e. V, im Reichs- 
verband Deutſcher Kleintierzüchter ſind daraufhin . 
in über 20 000 Schulgärten im Altreich Maulbeeren 
angepflanzt und mehrere taufend Lehrer im Seiden- 
bau geſchult worden. I< erſuche nunmehr an- 
zuordnen, daß in allen Schulen, denen die not- 
wendigen Maulbeeranpflanzungen zur Verfügung 
ſtehen, durch die Schulkinder Seidenſpinnerbrut in 
möglichſt großem Umfange aufgezogen wird. Die 
Beſtellungen auf Seidenſpinnerbrut ſind bis zum 
1. Februar 1940 an die Reichsfachgruppe Seiden- 
bauer e. V., Berlin, einzuſenden. An Schulen 
werden bis zu 10 g Brut je GStaſſel ausgegeben. 
Die Verſendung der Seidenſpinnerbrut erfolgt ab 
15. Juni, für die Schulen des ehemaligen Burgen- 
landes bereits ab 15, Mai. 
- - Darüber- hinaus ſind neue“ anzüungen von 
Maulbeeren in den Schulen in möglichſt weitem 
Umfange vorzunehmen, auch iſt die Pflege in den 
Gemeinden angelegter Pflanzungen zu üÜber- 
nehmen. Die PVPflanzbeſtellungen ſind von den 
Schulen der Reichsfachgruppe Seidenbauer e. V., 
Berlin W 50, Neue Ansbacher Straße 9, bis zum 
15. Januar 1940 zuzuleiten. 
Wegen der Schulung der erforderlichen Lehr- 
fräfte, die in den Monaten Oktober und November 
in eintägigen Kurjen durchgeführt werden foll. 
wird ſich die Reichsfachgruppe Seidenbauer un- 
mittelbar mit Ihnen in Verbindung ſeßen. 
Die Förderung des Seidenbaues iſt, worauf 
ich nochmals hinweiſe, Aufgabe des Reichsnähr- 
ſtandes. Alle Maßnahmen ſind daher im Be- 
nehmen mit der zuſtändigen Landesbauernſchaft 
zu treffen, Anfragen ſind an dieſe oder an die 
Reichsfachgruppe -Seidenbauer e. V. in Berlin 
zu Lichten. 
Berlin, den 11. September 1939. 
Der Reichsminiſter 
für Wiſſenichaft, Erziehung und Volksbildung. 
Im Auftrage: Holfeldexr. 
An die Unterrichtsverwaltungen der Länder und 
den Herrn Reichskommiſſar für das Saarland. = 
Für Preußen: An die Herren Regierung3- 
präſidenten, die Herren Oberpräſidenten (Ab- 
teilung für höheres Schulweſen) und den Herrn 
Stadtpräſidenten der Reich8hauptſtadt Berlin. -- 
E Ila 2816 EIL EV. 
(Deutſch. Wiſſ. Erziehg. Volksbildg, 1939 S,. 483.).
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.