Full text: Deutsche Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung - 5.1939 (5)

Amtlicher Teil | 507 
 
Volksbildung 
2) Für das Reich 
528, Gegenwärtige Auſgaben der öſſentli<hen 
Volksbücdereien. 
Mir iſt berichtet worden, daß gemeindliche Bolksbüchereien 
in -- wenn auh vereinzelten -- Fällen geſchloſſen wurden, 
in denen ein zwingender Anlaß für eine ſol<de Maßnahme 
nicht vorgelegen hätte. Die Bolksbüchereien ſind in der nächſten 
Zeit als Stüßpunkte für den Einſaß von Büchern, die die 
heimiſc<e Webrkraft ſtärken und über die Abſichten unſerer 
Gegner aufklären, unentbehrlihd. Für den in ſchwerer Arbeit 
und mehr noh für den in lang andauernder Bereitſchaft (Luft- 
ſchuß, polizeilicher Hilfsdienſt uſw.) ſtehenden Bolksgenoſſen 
iſt das Buch auch ein wichtiges Mittel für die Entſpannung in 
Freiſtunden. Durc< Berfügung vom- 4. September 1939 
-- 37b 16 AHA/S Jn VI ce / 1672. 8. 39 -- hat ferner das 
Oberkommando des Heeres die Wehrkreisärzte angewieſen, 
ſich wegen der Berſorgung der Reſervelazarette mit Leſeſtoff 
für die Kranken und Berwundeten mit den Staatlichen Bolks- 
büchereiſtellen und den nächſtgelegenen Bolksbüchereien in 
Berbindung zu ſeßen. | . 
Damit allen dieſen Bedürfniſſen Rechnung getragen werden 
kann, erſuche ich, zu veranlaſſen, daß die hauptamtlich geleiteten 
gemeindlichen Bolksbüchereien für die Benutzung offengehalten 
werden, ſoweit dem nicht in einzelnen Gebieten allgemeine 
Beſtimmungen entgegenſtehen. Unter Mitwirkung der Staat- 
lichen Bolksbüchereiſtellen iſt dafür Sorge zu tragen, daß. die 
Volksbüchereien den neuen und vermehrt an ſie herantretenden 
Anforderungen gewachſen ſind. Etwaigen perſonellen Schwierig- 
keiten kann dadurch begegnet werden, daß die an den Bücherei- 
Schulen .und an den Bolksbüchereien in der Ausbildung be- 
findlihen Anwärter und Anwärterinnen für den Dienſt. in 
volkstümliden Büchereien vertretungsweiſe in den zu leiſtenden 
bibliothekariſ<hen Arbeiten beſchäftigt werden. Zu dieſem 
Zwe& können Anwärter und Anwärterinnen in dem vor- 
handenen Ausmaße durch das Staatlihe Prüfungsamt für 
das Volksbüchereiweſen, Berlin W 50, Regensburger Straße 25, 
den Büchereien überwieſen werden, dem ich im Intereſſe 
eines angemeſſenen überörtlihen Ausgleichs die zentrale Er- 
ledigung der ſich hieraus ergebenden Aufgaben übertragen habe. 
Bon. Wichtigkeit iſt ferner, daß die zerſtreuten Beſtände 
der über 10 000 nebenamtlich geleiteten Bolksbüchereien auf 
 
dem . Lande und in den Kleinſtädten, die einen wertvollen - 
nationalen und kulturellen Beſitz unſeres Volkes darſtellen, 
nicht ungenußt bleiben. Dieſe Aufgabe fällt vor allem den 
Staatlichen Bolksbüchereiſtellen in Zuſammenarbeit mit Ihnen 
zu. Die Leiter der Stellen oder ihre Bertreter im Amt müſſen 
darauf hinwirken, daß auch dieſe Büchereien ſich in ihrer Aus- 
leibe und Beſtandsergänzung in den Dienſt der eingangs ge- 
kennzeichneten Maßnahmen ſtellen. Fn. den Fällen, in denen 
die nebenamtlihen Büchereileiter, zumeiſt Lehrer, zum Heeres- 
dienſt eingezogen oder zu anderen Dienſtleiſtungen verpflichtet 
wurden, werden ihre Frauen oder freiwillige Hilfskräſte die 
Vertretung übernehmen können, die im Einvernehmen mit 
den Bürgermeiſtern zu regeln ſein wird. Da der Zuſammen- 
halt und die Wirkſamkeit der nebenamtlich geleiteten Volks- 
büchereien entſ<eidend von der in den Bolksbüchereiſtellen 
geleiſteten Arbeit abhängig iſt, müſſen dieſe, wenn auch ihre 
Ausgaben auf das Ununigängliche mit ſofortiger Wirkung zu 
beſchränken ſind, doch in einem arbeitsfähigen Zuſtande er- 
halten werden. JI<h erſuche, hierauf beſonders in den Fällen 
zu d<hten, in denen der Leiter der Stelle die Geſchäfte einem 
Bertreter übertragen hat. 
. . „Wegen der Berſorgung von Angehörigen und Formationen 
der Wehrmacht mit Leſeſtoff behalte iH mir weitere Maß- 
nahmen vor, die im dann im Einvernehmen mit dem Ober- 
kommando der Wehrmacht treffen werde. 
Zur VBermeidung unnötigen Schriftverkehrs und im 
Intereſſe einer beſchleunigten Erledigung aller Angelegen- 
heiten ſind die ſim ergebenden Einzelfragen, ſoweit es ſich 
nict um Berwaltungs- oder Haushaltsſahen handelt oder 
es in dieſem Erlaß nicht anders beſtimmt iſt, tunlic<ſt unmittelbar 
zwiſ<en den StaatliHen Bolksbüchereiſtellen und der Reichs- 
ſtelle für das Bolksbüchereiweſen, deren Leiter mir laufend 
Bericht erſtattet, zu regeln. 
: Eine Durchſchrift dieſes Erlaſſes iſt für die Unterrichtung 
der Leiter der Staatlihen Bolksbüchereiſtellen beigefügt. | 
Berlin, den 12. September 1939. 
Der Reichsminiſter 
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung. 
In Bertretung: Zſc<inkbſ<. 
An die Unterrichtsverwaltungen der Länder, die Herren Ober- 
und Regierungspräſidenten, den Herrn Stadtpräſidenten der 
Reichshauptſtadt Berlin, den Herrn Reichskommiſſar für das 
Saarland in Saarbrüken, den Herrn Reichskommiſſar für 
die Wiedervereinigung Oſterreichs mit dem Reich --- Mini- 
ſterium für innere und kulturelle Angelegenheiten -- in Wien. 
und den Herrn Reichsſtatthalter im Sudetengau in Reichen- 
berg. -- Vb 2244/39 RV (b). 
(Deutſch. Wiſſ. Erziehg. Volksbildg. 1939 S, 507.) 
Landjahr 
a) Für das Reich 
529, Behebung des Mangels an Landjahrerziehern 
(-erzieherinnen). 
Zur Zeit ſind noch viele unbeſeßte Erzieber- (Erzieherinnen-) 
Stellen zu verzeichnen. Gegenwärtig iſt es. aber nict möglich, 
Bewerberſchulungslager für Landjahrerzieher (-erzieherinnen) 
durchzuführen. os 
In teilweiſer Abänderung meines Runderlaſſes vom 
8. Februar 1939 --- 1, 2000/262 uſw. -- (Deutſch. Wiſſ. Erziebg. 
YVolksbildg. S. 107) ermächtige im daher bis auf Widerruf 
die Regierungspräſidenten, auc< geeignete Bewerber ohne 
-erzieheriſc<he Borbildung ohne Bewerberſ<hulungs- 
lager als Praktikanten (Praktikantinnen) einzuſtellen. 
Dienſtbezüge rü>wirkend vom Beginn der vierwöchigen 
-Praktikantenzeit ab ſind den Bewerbern ohne erzieheriſche 
Vorbildung wie bisher nicht zu zahlen. Wegen der Er- 
nennung zum Gruppenführer (Gruppenführerin) verweiſe ich 
auf Abſchnitt D 3 des Runderlajſes vom 8. Februar 1959 
-- L 2000/2062 uſw, --, 
Berlin, den 12. September 1939. 
Der Reichsminiſter 
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Bolksbildung, 
Im Auftrage: Kaltenegger. 
An die Herren Regierungspräſidenten in Preußen (außer 
Magdeburg und Merſeburg). -- Abdruk zur Kenntnis an 
die Unterrichtsverwaltungen der Länder Württemberg, 
Braunſc<weig, Sachſen und Bremen, den Herrn Reichs- 
kommijſſar für das Saarland in Saarbrü&en und den Herrn 
Reichsjtatthalter im Sudetengau in Reichenberg. --- 
L 2000/284. | 
A H (Deutſch. Wiſſ. Erziehg. Volksbildg. 1939 S. 507.) 
 
Sonſtiges 
530. Elektriſche Maßeinheiten. 
Auf Grund des 8 10 des Geſezes vom 1. Juni 1898, 
betreffend die elektriſ<Gen Maßeinheiten, ſind die folgenden 
Elektrizitätszählerformen zur Beglaubigung durc< die Elek- 
triſ<hen Prüfämter im Deutſchen Reiche zugelaſſen und iſt 
ihnen das beigeſezte Syſtemzeichen zuerteilt worden: 
1. Syſtem WT die Formen ABS8*, AB82*, AB8e*, 
AB82e*, AB8i* und AB82i*, JFnduttionszähler für 
einphaſigen Wechſelſtrom, 
II. Zuſaß zu Syſtem DI die Formen AB8*, AB82*, 
AB8e*, AB82e*, AB8i* und AB82i*, JInduktionszähler 
für einphaſigen Wechſelſtrom, 
ſämtlich hergeſtellt von der Firma Danubia A.-G. in Wien. 
 
 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.