Full text: Deutsche Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung - 5.1939 (5)

82 Amtlicher Teil 
Stellen, die Öffentlichkeit gegebenenfalls auf- 
zuklären, und weiſe die Herren Oberpräſidenten 
an, mir zu berichten, wenn ein Gymnaſium ge- 
ſährdet iſt, und mir zugleich Vorſchläge für ſeine 
Erhaltung zu machen. 
Berlin, den 2. Februar 1939. 
Der Reich3miniſter 
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung. 
R uſt. 
An die Herren Oberpräſidenten (Abteilung für 
höheres Schulweſen), den Herrn Stadtpräſidenten 
ver Reichs8hauptſtadt Berlin (Abteilung für 
höheres Schulweſen), den Herrn Reichskommiſſar 
für das Saarland in Saarbrücken, die Unterricht3- 
verwaltungen der Länder (außer Preußen) 
einſchl. Öſterreich und den Herrn Reichsfommiſſar 
für die ſudetendeutſchen Gebiete in Reichenberg. 
BE IIIa 210 (a). 
(RMinAmtsblDtſch Wiſſ. 1939 S. 81.) 
81. Lehrbücher für Kurzſchrift. 
Im Anſc<luß an den Erlaß vom 12. Dezember 
1938 --- E Ila 2790 E Ila, E IV -- (RMin.- 
AmtsblDtſchWiſſ. 1939 S. 6) gebe ih nachſtehende 
weitere Lehrbücher bekannt, die in den Schulen 
im Unterricht für Kurzſchrift und Maſchinenſchreiben 
benußt werden dürfen. 
 
 
 
235 | 
DE Verfaſſer Titel de8 Buches Ginteilung Verlag 
ZR 
1. Be, erm au n- Deutſche Kurzſchrift, Lehrbuch I1. Fortbildung He>nerxs8 Verlag, Wolfenbüttel 
ap | 
2. | Kauw38-Sculte| Lehrbuch der Deutſchen Kurzſchrift | 11. Verkehrs8ſchrift (Praxis) Batt Verlag (Gebr. Grimm), 
. armfta 
3. | Ro>mann- Frohes Schaffen. Lehrbuch der | II. Verkehrsſ<hrift (Praxis) Verlag C. Dünnhaupt, Deſſau 
Mattheß Deutſchen Kurzſchrift || (Prax ß | Yaup N 
4. | SHö4>, Chriſtian | Lehrgang der Deutſchen Kurzſchrift | 1. Verkehrsſchrift Stenographie-Verlag Öhringen, 
5.|S ti mmelmayr,| Deutſche Kurzſchrift 
6. | Sauer-Stein 
 
 
 
Lehrbuch für Maſchinenſc<hreiben 
Dieſer Erlaß wird nur im RMinAmtsbl. 
Dtſch Wiſſ. veröffentlicht. 
Berlin, den 2. Februar 1939. 
Der Reichsminiſter 
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung. 
Im Auftrage: Ehrlicher. 
An die Herren Oberpräſidenten (Abteilung für 
höheres Schulweſen), den Herrn Stadtpräſidenten 
der ReichsShauptſtadt Berlin (Abteilung für 
Volks-, Mittel-, höhere und Fachſchulen), die 
Herren Regierungspräſidenten, den Herrn Reichs- 
fkommiſſar für das Saarland in Saarbrücken und 
die Unterrichtöverwaltungen der Länder (außer 
Preußen). -- E 11a 154 E Ila, E IV. 
(RMinAmt3blDtſc<Wiſſ. 1939 S. 82.) 
82, Bezeichnung „Reifezeugnis“, 
Zum Schreiben 19. Oktober 1938 
-- St. V. 4/40 --. 
Die Bezeichnung „Reifezeugnis“ iſt künftig 
grundſäklich den Abſchlußzeugniſſen der öffentlichen 
vom 
Kommiſſion3-Verlag Holland 
& Joſenhans8, Stuttgart 
7 Verkehrsſ<hrift 
II. 
Fortbildung 
Fortbildung 
 
He>ner38 Verlag, Wolfenbüttel 
Verlag Hans Ott, Hersfeld 
oder anerkannten privaten h öh e ren Sculen in 
grundſtändiger oder in Aufſbauform vorbehalten. 
Bei allen anderen Schulen müſſen die 
Sclußzeugniſſe fortan als „Abſc<lußzeugnis der 
betreffenden Schule“ bezeichnet werden. 
Berlin, den 6. Februar 1939. 
Der Reichsminiſter 
für Wiſſenſchaft, Erziehung und Volksbildung. 
Im Auftrage: Holfelder. 
An den Herrn Reichsſtatthalter in Hamburg. = 
Abſchrift zur Kenntnis und weiteren Veranlaſſung 
an die Unterricht3verwaltungen der Länder (außer 
Hamburg, Öſterreih und Sudetenland), die 
Herren Oberpräſidenten (Abteilung für höheres 
Schulweſen), die Herren Regierungspräſidenten, 
den Herrn Stadtpräſidenten der Reichs8hauptſtadt 
Berlin (Abteilung für höheres Schulweſen, Ab- 
teilung für Volk8- und Mittelſchulen) und den 
Herrn Reichs8fommiſſar für das Saarland in 
Saarbrücken. =- BE Ile 2793/38 E IV, E II, 
EV, EVL 
(RMinAmisblDtſch Wiſſ. 1939 S,. 82.)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.