124 G. Henneberg, Zürich Direkte Bezugsquelle von Seidenzstoffen Jeder Art, 85] Schon verzollt! -- Verlangen Sie Muster! R t bei Ausarbeitung päda- a gogischer Themen durch uellenangaben gegen KEI ID Bigenan und sSdqhnellste Lieferung der gewünsdhit. Sqhrifien. Siegismund & Volkening, Leipzig 7. Usikinstrumenten- Fabrik Hermann Dölling jr. Markneukirchen i.Sa., Nr. 531. Violinen "3 in jeder Preislage., wg Probezendung bereitwilligst,. . Katalog mit Rabattsdiein pEREKN SS umSsonst und portofrei. mae Prämiiert mit der Königl. (EE E) Sädq1s. Staatsmedaille. Ni I Alle Reparaturen gut = und billigst. N VYogtländiseche 0.0.0 Für 5 Mark verjende überallhin franko 5 Pfd.- Doſe wirkl, echten Bienenhonig und 1 Pfd. Bayr. Blockmalzzuk, oder: 4.1], Pfd. delikaten Familienkakao, 1 Pfd. reine Vanille-Schokolade, 1 Paket echt Ruſſ. Raraw.-Tee. Ruſſiſche Handluna, Dresden 8 3. [86 10 ſchädelechte Hirſchgeweihe, darunter 8-Ender, verkaufe zuſ. um 20 M. Uachnahme. M. Penkert, Wohlhauſen b. Markneukirchen. Tausende Raucher empfehlen meinen garant. Kern ungeshAwefelten, deshalb „FÄ Schr bekömmlichen und aus „„ . SeSunden Tab 915017" 1 Tabakspfeiſe umsonst G zu 8 Pfund meiner bes rühmten Tabake, eid. uw. I „ Pastorentabak „ 5.-- „ Jagd-Kanaster „ 6.50 „ holländ. Kanazter „ 7.50 „ Frankf. Kanaster,, 10.-- „ Kaigeorbliätter „1350 franko gegen Nahnahme, Bitte anzugeben, ob nebenstehende Gezundheitspfeife oder eine "e reichgesdhnitzte Holzpfeife oder eine lange Pfeife erwünsdt, E. Köller, Bruchgal Fabrik. Weltruf. (Baden). SEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEETEEE Zephir - Dauerwäſhe 12 mit kalt abwaſchbar. lang. doppelt- ſeit. Dorhemd., Krag., Manſch. iſt die beſte. Beſtell. auf dſ. Unnonce 35/5 Rabatt oder bei 3 Garnituren die dritte gratis und franko. Beſte und billigſte Bezugsquelle für Wie- derverkäufer, Händler, Vereine und Beamte. Kat. gratis u. franko. A. Oſftermever Nachf. Cöln, Bismarcſtr. 15. Vertreter werden noch mit hohem Verdienſt anaeſtellt. Bekannt reeils, gute Bedienung Wichtig für jeden Lehrer! Die 1794 gegründete Kais. u. Königl. Hof-Flügel- u. Pianino- Fabrik Rud. IBACH Sohn in Barmen (Pianinos) u. Berlin (Flügel) baut EG“ besonders für den Lehrerstand “WG zu empfehlende Pijaninos und Flügel auf Grund langjäh- riger Erfahrungen von Tausenden ihrer Kunden dieser Be- rufsklasse, ferner als epohemadqhende Neuheit: IBACH- PIANOLA-PIANOS laut Sonderkatalog. Ausgezeichnet durch grosSen, edien, SympathiSchen Ton und angenehmste Spielart, Sind alle diese Instrumente auf Schweren Dienst beredinet, unverwüstlich, äusserst fest in Stimmung und bei geScumackvoller Ausstattung hödqhst preiswürdig.-- Gediegen- heit vor Billigkeit! -- Das Beste bleibt schliesslich immer das Billigste. -- Das Billigste ist notwendigerweise das Schledh- teste. -- Keine hohen Rabattsätze, Sondern feste, reelle Preise und auf Wunsdh bequeme Zahlungsbedingungen.--Illustrierter Katalog, Sowie IBACH-PIANOLA-PIANO-Sonderkatalog postfrei. Wer ein wahrhaft gutes u. auf die Dauer be- friedigendes Piano oder Pianola-Piano Sein eigen nennen mödhnte, der versSäume nicht, auh wenn er eine Vorliebe für ein anderes Fabrikat haben Sollte, Sich' vor Ankauf mit Rud. IBACH Sohn und Seinen Pianos bekannt zu madhen, nur um Sich (Eingetr(Sdutzmarke.) zu überzeugen, was die Firma leistet und bietet. -- Dann erst entscheide er.-- RUD. IBACH SOHN ist Ständiger Lieferant vieler Lehrerseminare und Präparandenanstalten in allen Teilen Deutschlands. Anfragen Sind zu richten an das „Stammhaus IBACH“ in Barmen, Seine NauptniederlasSungen in Berlin, Cöln und Düsseldorf, oder Seine Ver- treter an allen Hauptplätzen der Alten und Neuen Welt. MIET I I SA II TIA AAA N INS PeFiidburghausen Höhere u. mittl. Masch.- u, Elektrot.-Schule, Werkm.-Schule, Anerkannte Hoch-«- und Tiefbauschule, 24 Photogr. Orig, - Diapoſfitive | Wollen Sie Beerenſträucher und 81/5 3< 8?/, mit Textheft nur 5 M. | Obſtbäume pflanzen, ſowie vor- Beſtes Lehrmittel. Jed. Derſuch führt | züglihces UNartoffelſaatgut, ſo zu Nachbeſtellungen. Serienverz. A | fordern Sie die Preisliſte der . poſtfr. Hofphot.U, Füller, Worms, | ,,Pomona“-Baumſchule, Gotha, SST R ER R SPS N 29 Shulreden von Rudolf Oſtermann Rektor in Bromberg echnikum 91] 110 Seiten. Preis geh. M. 1.50, geb. M. 2.-- olks- und Mittelſchulen entlaſſen ihre Sqhüler halb- jährlih. Darum haben die Leiter derſelben zwei- mal im Jahre eine Abſchiedsfeier zu veranſtalten, an welcher ſämtlihe Lehrer und Lehrerinnen der Schule und au<h öfters die Eltern teilnehmen. Gepräge, Wert und rechte Weihe erhält die Seier aber erſt dur< die Rede des Leiters. Daraus ergibt ſic) für den Schulleiter die Forderung, die Anſprachen ſorgfältig vorzubereiten, um in ihnen das nady Sorm und Inhalt Beſte zu bieten. Die Ausnutzung der Squlfeiern für den erziehlihen Swe, ſollte eines jeden Schulleiters eifrigſtes Beſtreben ſein. Denn die Eindrüke, die der Schüler dabei empfängt, ſind .leb- hafter und dauernder als die anderer Stunden. Die jährlih zweimalige Wiederholung der Ent- laſſungsfeier zwingt den Lehrer, immer nah neuen Stoffen für ſeine Anſprachen zu ſuchen, um nicht allzu ſchnell ſhon gehaltene Reden wieder zu bieten. Es dürfte daher die Herausgabe diefer Shulreden, von denen 10 über Einführung und 15 über Entlaſſung handeln, keine unwillkommene ſein, zumal der ſubjektive Geſhmack für Form und Inhalt der Anſprachen ſehr verſchieden iſt. (Aus dem Dorwort) Derlag von Julius Klinkhardt in Leipzig VAUAVAVAVAUAUVAVAUAIAVAVAVAUALAVAVRWAURN Verlag von Julius Klinkhardt in Leipzig. Lehrbuch der deutschen Stenographie von A, Meyer nach dem Syſtem von Xaver Gabelsberger. Für Schul-, Vereins- und Selbſtunterricht. 26. Aufl., nach den Berliner Beſchlüſſen umgearb. von O. Leſſig, Lehrer. Geh. M. 1,-, geb. M. 1,50. = Schlüffel hierzu M. --,40. „- * - In einzelnen TMuſterlektionen werden die ſtenographiſchen Deichen, die DVokaliſationslehre, die Sigel uſw. auf induktivem Wege behandelt. Überall gibt der Verfaſſer Fingerzeige, die auch den Laien befähigen ſollen, die toten Schriftzeichen mit Leben zu erfüllen und Brüken zu ſchlagen zwiſchen Stenographie und Sprache. Was ſonſt noch geſagt wird über Diktate, Korrekturen, Vorträge uſw., das verrät überall den erfahrenen Lehrer. Das Büchlein dürfte ſich zur AUn- ſhaffung für Stenographenvereine warm empfehlen, denn hier herrſcht vielfach noch eine Scheu, mit Fragen an erwachſene Perſonen heranzutreten.“ „Leipziger Lehrerzeitung.“ [ababalalbatabksbablatalababalababababsbababababababalababal m u. m Derantwortlicher Schriftleiter: Lehrer Ernſt Linde in Gotha, Reichsſtr. 10. -- Dru> und Yerlag von Julius Klinkhardt in Leipzig. Hierzu 2 Beilagen: 1. vom Deutſchen Verlagshaus Bong & Co. in Berlin über „Die goldene Klaſſiker-Bibliothek“. 2. von v, Dolfts & Helle, Spezialfabrik für Turnſpielgeräte in Braunſchweig.