JnhaltS-Verzeichniß. 433 fettige Handreichung ihr gemeinsames Werk zu fördern suchen. Das Ev. Schul- blatt hat nunmehr c. 23 Dienstjahre hinter sich; sie waren vielfach recht mühsam. Es ist nach Kräften bestrebt gewesen, der pädagogischen Wissenschaft, der Schule und dem Lehrerstande förderlich zu sein. Die Redaktion glaubt daher vertrauen zu dürfen, daß diejenigen Leser, welche bisher diesen Bestrebungen ihre freundliche Theilnahme geschenkt haben, dem Blatte auch gern behülflich sein werden, den jetzt in Aussicht genommenen neuen Fortschritt zu gewinnen. Die Redaktion. Bescheinigung. Mit herzlichem Dank und großer Freude quittire ich nachstehend über die bis heute für den bedrängten alten Collegen (in der Provinz Hannover) einge gangenen Gaben. Da noch täglich Zusendungen eingehen, so dürfen wir hoffen, daß das bevorstehende Weihnachtsfest seinem Gemüthe eine sehr wesentliche Er leichterung, ja wohl gar vollständige Abwendung der Bedrängniß bringen werde. Von einem ungenannten Pfarrer, der ein Freund der ev. Volksschule ist. Mk. Lehrer K. zu Sulzbach Lehrer A. M. in Erdmannsdorf in Schl. W. D. in Bonn .... Hauptlehrer S. in Barmen A. Fl. in Leipzig .... Lehrer W. Sch. in Bommern . Lehrer und Hausvater K. in Barmen R. L. in Rheydt Von den Lehrern der Präp. Anstalt in Orsoy Von einem Pfarrer in A.-I. Lehrer W. H. Sch. in Biebrich Hauptlehrer A. G. in Mülheim Durch Lehrer H. F. in Vlotho . Von den Lehrer der Schule zu Wupperfeld Hauptlehrer H. in B. N. N. in Crefeld .... Pfr. C. in Vellage bei Papenburg Lehrer Gu. in Neuenrade Lehrer T. in Hameln Seminarlehrer C. H. in Drossen Von den Lehrern und Lehrerinnen in Werdohl durch Rektor Von mehreren Lehrern durch Lehrer K. in Rödgen, Kr. Von den ev. Lehrern in Gütersloh durch Rektor H. Poststempel Witten ...... Am 10. d. M. habe ich 100 Mark eingesandt. Barmen-Wichling hausen, 12. Dez. 1879.