832 Mitteilungen (Norddeutsche Gruppe). — Sprechstelle der Schriftleitung. sondern auch weitere Mitglieder nach Kräften zu gewinnen bemüht sein. Jahrbuch XVI ist nunmehr an alle Mitglieder hinausgegangen; etwaige Reklamationen, Adressen änderungen und ähnliches sind an die Geschäftsstelle in Amberg zu richten. Der Jahres beitrag von 4 Mk. bleibt auch weiterhin in gleicher Höhe und wolle bis zum Januar 1926 an unsere Geschäftsstelle Amberg (Postscheckkonto Nürnberg 19365 oder Stadt sparkasse 377) eingesandt werden. Dabei ersuchen wir auch um die Rückstände aus dem Henrigen Geschäftsjahr. Pharus geht allen Mitgliedern als Vereinszeitschrift zu, wird im kommenden Jahr noch umfangreicher erscheinen und dürfte wohl all unsern Mit gliedern als führende katholische Zeitschrift lieb und wert geworden sein und deshalb unsere tatkräftigste Unterstützung durch Empfehlung in Kollegenkreisen erfahren. Für unsere Mitglieder kostet sie im Jahr 8 Mk. mit Zustellung, sonst 10 Mk. ohne Versand- spesen. Die Beiträge hierfür wollen rechtzeitig an den Verlag Aner, Donauwörth, oder auch zusammen mit Vereinsbeitrag an unsere Geschäftsstelle eingesandt werden, damit die rechtzeitige Einweisung erfolgen kann. Für das Jahr 1926 ist die Herausgabe eines Jahrbuches in Vorbereitung. Es wird nach Fertigstellung den Mitgliedern als Vereins gabe frei zugestellt. Mitteilungen der vel-eins für christliche ^rriehung5lvissenschaft. Norddeutsche 6ruppe. Die Versendung des 16. Jahrbuches des Vereins für christliche Erziehungswissen schaft hat begonnen. Diejenigen Mitglieder, welche ihren Beitrag für das Jahr 1924/25 gezahlt haben, haben das Jahrbuch bereits erbalten, oder es wird ihnen die ersten Tage zugehen. Die Mitglieder, die mit ihrem Mitgliederbeitrag (4 Mk.) für 1924 25 im Rückstand sind, wollen baldigst ihre Beitragspflicht erledigen, damit auch ihnen das Jahrbuch zugesandt werden kann. Das neue Vereinsjahr beginnt am 1. Januar 1926. Der Mitgliederbeitrag für 1926 ist auf 10 Mk. festgesetzt, wofür auch der Pharus geliefert wird. Für 1925 ist der Pharus an Buchhandlung Ludwig Auer, Donauwörth, zu zahlen. Den noch nicht bezahlten Pharus-Exemplaren liegt eine diesbezügliche Auf forderung mit Zahlkarte bei. Die Zahlungspflicht für 1926 beginnt mit dem 1. Januar 1926, und ist der Betrag von 10 Mk. an den Verein für christliche Erziehungswissen schaft Postscheckkonto Amt Köln Nr. 54175 zu entrichten. Der Vorstand des Vereins für christliche Erziehungswissenschaft Franz Brehm, Kassenführer. Spredjstelle ber 5chriftleitung. Die Erziehungswissenschaftliche Anstalt der Thüringischen Landesuniversität in Jena, Grietstraße 11, sucht folgende Pharushefte: Jahrgang 1917: Heft 7; Jahrgang 1919: Heft 7 und 8; Jahrgang 1923: Heft 9 bis 12. — L. Kösters S. J , Superior, Düssel dorf, Augustastraße 18, sucht folgende Pharushefte: Jahrgang 1917: Heft II und 12; Jahrgang 1919: Heft 11 und 12; Jahrgang 1920: Heft 1, 2, 10, 11, 12. Herausgegeben von der Pädagogischen Stiftung Cassianeum in Donauwörth. Verantwortlicher Hauptredakteur: Dr. Matthias Lechner, Pfarrer in Stätzling b. Augsburg. Mitredakteur: Heinrich Kautz, Lehrer in Hamborn a. Rh., Mittelstraße 71. Beirat der Redaktion: Universitätsprofessor Dr. Joseph Göttler in München, Adalbertstr. 94/4; Professor Ernst M. Roloff in Berlin-Lichterfelde, Zehlendorferstraße 19/1; Privatdozent Dr. Friedrich Schneider in Brühl bei Köln, Schloßstraße 2. In Oesterreich für die Redaktion verantwortlich P. Gabriel M. Weiskopf, 0.3. Servitenkloster, Innsbruck. Truck und Verlag der Buchhandlung Ludwig Auer (Pädagogische Stiftung Cassianeum) in Donauwörth. Alle nicht anders verabredeten Einsendungen an Hauptredakteur Dr. Lechner in Stätzling b. Augsburg. Für Manuskripte, die nicht im ausdrücklichen Einvernehmen mit der Redaktion eingesandt werden, wird jede rechtliche Haftung abgelehnt. Nachdruck sämtlicher Beiträge im Hauptteil ohne vorausgehende Ab machung mit der Redaktion untersagt.