23 Groß. Kurcht und Ermahnung zum Herrn zu erziehen. roß. KAE lle Kinder wollen gerne groß feyn. Jhre ganze 6-4. Ehrbegierde ſchränkt ſich in den erſten Jugend Jahren auf die Erfüllung diefes Wunſches ein, Die Urſache hiervon iſt dieſe: ſie ſehen, daß Erwachſene viel Vorzüge vor ihnen haben. - Sie glauben alſo, daß ſie ganz glüFlich ſeyn würden, wenn ſie an Statur gröſſer wären. Und jede-Hofnung, die man ihnen macht, daß fie werden gröſſer werden, breiter Vergnügen über ihre Seele und Geſicht aus. Denn ſie gedenken ſich bey dieſer Vergröſſerung ih- res Cörpers, eine weit ausgebreitete Vergröſſerung ihrer Glückſeligkeit. N - Miriſt das Beyiel eines jungen Kindes bekannt, bey welchem alle Gattungen der ſonſt mächtigſten Bewegungs:Sründen einige Wochen. lang vergeb lich blieben. Es war eigenſinnig, unfolgſam und ſchr jachzornig. Der aufmerkſame Erzieher ſahe zwar bald, daß die Ehrbegierde die herrſchende Nei: gung des Kindes wäre. "Aber er hatte noch nicht entdecken können , worauf das Kind eigentlich ſei: nen point d' honneur-geſeßet hatte. Er fand end» lich bey einer zufälligen Gelegenheit, daß in der Seele des Kindes , ein ganz auſſerordentlich heiſſer Th brannte, groß zu werden, Er ſagte ihm : da