inen Für deutſches Blut noh Frank- reichs Tracht ? Meinen wohl, Blücher mehr ? Germania kämpft für das hei- ligſte Gut. Wage, ertrage, entſage. Und will Gott, daß ich falle, ſo ſolls mit Ehren ſein! Jung-Deutſ<hland beim Sol- datenjpiel. Städtiſcher Kartofſelverkauf. Hart iſt die Zeit -- ſuch keinen Streit ! Quälen dic< Sorgen -- hoſſe auf morgen! Deutſche Vornamen. Im Fremdwortnebel. Helm und Gewehr blumen- geziert, das Bataillon in den Krieg marſchiert. Heimkehr aus dem Kriege. Wenn die Friedensglo>en läu- ten. Morgen kommt der Vater! In der Heimat, in der Hei- mat, da gibt's ein Wiederſehn! Siegerheimzug. xe 3 I. Der Krieg im Bilde. 111*) Esbrauſt ein Ruf wie Donner- hall. (Nac< dem Gemälde von Brendel.) 112. Auf Vorpoſten an der Maas. (Nach dem Gemälde von Popp.) 113. Der Oſtpreußen Dank an ihren Befreier. (Nach dem Gemälde von Popp.) 94. 95. 's gäb feinen 96. 97. 98. 99. 100. 101. 102. 103. 104. 105. 106. 107. 108. 109, 110. * Schneider, Berlin Shöneber? 142 Zu Zu Nr. 111--118 nge Amen 114. 115. 116. 117. 118. 119. 120. 121. 122. 123. 124. 1265. Aus eiſerner edes Bil Die Emden. (Nach dem Ge- mälde von Hartig.) Stilles Heldentum: (Nach dem Gemälde von Brendel.) Gebet vor der Schlacht. (Nach dem Gemälde von Ploetke.) Die Sieger von Antwerpen. (Nach dem Gemälde vonPopp.) Weihnachten in Feindesland. (Nach dem Gemälde von Popp.) Morgenrot. (Nach dem Ge- mälde von Haug.) Voigt- 100><76, ſänder, Leipzig. 6 M. Vernichtung einer engliſchen Kavallerie-Brigade bei Mau- beuge. (Nach dem Gemälde von Roc<.) Bong, Berlin. 3853<57, 7,50 M. Der lezte Mann. (Nach dem Ge- mälde von Bohrdt.) 76><58, 4 M. Kriegers Abſchied. (Nach dem Gemälde von Ebbinghaus.) Fünſtlerſteinzeichn. 733<b4, riegers Heimkehr. (Nach dem Gemälde von Ebbinghaus.) Feldlager im Winter. (Nach dem Gemälde von Greve- Lindau.) Voigtländer, Leip- zig. 6 M. Eiſerne Wehr. (Nach dem Gemälde von Jank.) Voigt- länder, Leipzig. 75><dbd5, 6 M. * x* * eit“, Verlag von Franz 2,60